Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Wegen zu lauter Musik: Rentner bedroht Nachbar mit Schreckschusswaffe
Dresden Polizeiticker

Dresden-Trachau - Einsatz an der Halleystraße - Rentner bedroht Nachbar

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:39 31.10.2021
Die Polizei rückte nach Trachau aus, um den Bewaffneten zu stellen (Symbolbild).
Die Polizei rückte nach Trachau aus, um den Bewaffneten zu stellen (Symbolbild). Quelle: Carsten Rehder/dpa
Anzeige
Dresden

Ein 71-Jähriger hat am Samstagabend kurz vor 21 Uhr seinen Nachbarn mit einer Schreckschusswaffe bedroht. Wie die Polizei meldet, feuerte der Senior die Pistole zudem ungezielt ab, um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen.

Worum ging es? Der 35-jährige Nachbar hatte nach Meinung des Rentners die Musik in seiner Wohnung an der Halleystraße zu laut aufgedreht. Die Polizei machte den Bewaffneten wenig später in seiner eigenen Wohnung ausfindig und stellte Waffe sowie Munition sicher. Gegen den 71-Jährigen wird wegen Bedrohung ermittelt.

Von fkä