Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Telefonbetrüger scheitert an 85-Jährigem
Dresden Polizeiticker

Dresden: Telefonbetrüger scheitern an 85-Jährigem

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:52 08.12.2021
Die Polizei warnt regelmäßig vor Telefonbetrügern.
Die Polizei warnt regelmäßig vor Telefonbetrügern. Quelle: Roland Weihrauch
Anzeige
Dresden

Am Dienstagnachmittag ist ein Dresdner Senior einem Telefonbetrüger auf die Schliche gekommen.

Wie die Polizei mitteilte, meldete sich der Betrüger als ein vermeintlicher Microsoftmitarbeiter am Telefon des 85-Jährigen. Der Täter versicherte, dass sich auf dem Computer des Senioren ein Virus befände. Diesen wolle er per Fernzugriff entfernen. Auf diese Weise bekam der Täter Zugriff auf den Rechner des 85-Jährigen und dessen Online-Banking.

Als der Täter dann eine Überweisung in Höhe von 15 000 Euro vornehmen wollte, kamen dem Senior Zweifel und er beendete das Gespräch. Es entstand bislang kein Vermögensschaden.

Die Polizei warnt regelmäßig vor Betrugsmaschen am Telefon. Nennen Sie niemals Ihre Bankdaten, PIN-Codes oder Kennwörter am Telefon. Seriöse Anbieter, Institutionen oder Behörden würden außerdem niemals am Telefon auffordern, Zahlungen zu leisten oder Bargeld abzuheben, das dann übergeben werden soll. Sprechen Sie mit Ihren Angehörigen oder vertrauten Personen, wenn Sie sich unsicher sind.

Von BW