Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Seniorin mit Buchbandset betrogen: Anklage gegen 24-Jährigen
Dresden Polizeiticker

Dresden: Seniorin mit Buchbandset betrogen: Anklage gegen 24-Jährigen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:10 22.10.2021
Die Staatsanwaltschaft Dresden hat gegen den Täter Anklage wegen Betrugs und Wuchers erhoben.
Die Staatsanwaltschaft Dresden hat gegen den Täter Anklage wegen Betrugs und Wuchers erhoben. Quelle: Volker Hartmann
Anzeige
Dresden

Anfang 2020 soll ein 24-Jähriger einer Seniorin ein Buchbandset völlig überteuert verkauft haben. Die Staatsanwaltschaft Dresden hat nun gegen den Täter Anklage wegen Betrugs und Wuchers erhoben.

Laut Berichten des Staatsanwaltschaft hat der Betrüger letztes Jahr eine 79-jährige Frau in ihrer Wohnung in der Dresdner Innenstadt aufgesucht. Dort soll er der Seniorin dann unter Ausnutzung ihrer altersbedingt fehlenden Geschäftsgewandtheit ein Buchbandset zum Preis von 19.900,00 Euro angedreht haben.

Laut Staatsanwaltschaft war dem Betrüger zu diesem Zeitpunkt bereits bewusst, dass der tatsächliche Wert des Sets nur etwa 100 Euro betrug. Die unwissende Seniorin überwies anschließend einen Teilbetrag in Höhe von 9.950,00 Euro an den Täter.

Der Beschuldigte befindet sich aktuell nicht in Untersuchungshaft, da keine Haftgründe nach der Strafprozessordnung vorlagen. Er bestreitet den Tatvorwurf.

Das Amtsgericht Dresden wird nun über die Eröffnung des Hauptverfahrens und die Zulassung der Anklage entscheiden. Ein Termin zur Hauptverhandlung wird noch bestimmt.

Von BW