Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Nach Fluchtversuch: Polizei schnappt Motorraddiebe
Dresden Polizeiticker

Dresden: Polizei schnappt Motorraddiebe nach Fluchtversuch

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 25.10.2021
Die Polizei ermittelt gegen die zwei Motorradfahrer (Symbolbild).
Die Polizei ermittelt gegen die zwei Motorradfahrer (Symbolbild). Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Dresden

Dresdner Polizisten haben zwei mutmaßliche Motorraddiebe gestellt. Sie stehen im Verdacht, in der Nacht zu Montag vergangener Woche ein Aprilia-Motorrad gestohlen zu haben.

Laut Polizeimeldung wollten die Beamten am Freitagabend zwei Motorradfahrer auf der Curt-Querner-Straße kontrollieren, die ohne Beleuchtung unterwegs waren. Statt anzuhalten, fuhr einer der beiden über einen Fußweg in Richtung Otto-Dix-Ring davon.

Der andere Fahrer versuchte ebenfalls zu fliehen. Bei dem Versuch, zwischen dem Streifenwagen und einigen parkenden Autos hindurchzufahren, touchierte er das Polizeiauto. Es entstand ein Sachschaden von rund 1 000 Euro. Anschließend fuhr er auf eine Wiese, stürzte und wollte zu Fuß flüchten. Die Polizisten konnten ihn jedoch stellen. Ein Drogentest reagierte bei dem Täter positiv auf Amphetamine.

Bei dem festgenommen Motorradfahrer handelte es sich um einen 37-jährigen Deutschen, bei der Maschine um eine in der Nacht zum 18. Oktober gestohlene Aprilia. Im Zuge der Ermittlungen wurde auch der zweite Motorradfahrer bekannt. Der 21-jährige Deutsche steht im Verdacht, gemeinsam mit dem 37-Jährigen die Aprilia gestohlen zu haben. Gegen ihn wird wegen Diebstahl, gegen den 37-Jährigen unter anderem auch wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht ermittelt.

Von BW