Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Polizei Dresden kontrolliert Coronaschutz-Maßnahmen
Dresden Polizeiticker

Dresden: Polizei kontrolliert Coronaschutz-Maßnahmen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:47 22.02.2021
Symbolfoto.
Symbolfoto. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Dresden

Bei Polizeieinsätzen zur Kontrolle der Coronaschutz-Maßnahmen am vergangenen Wochenende in Dresden haben Gesetzeshüter einen 18-Jähigen in Gewahrsam genommen.

Der junge Mann hatte sich in der Nacht zu Sonnabend verbotenerweise mit sieben weiteren Personen aus unterschiedlichen Hausständen an der Tharandter Straße in Plauen in einer Wohnung getroffen. „Der 18-Jährige zeigte sich wenig einsichtig“, heißt es seitens der Polizei.

Nun muss er sich wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. Zudem stellten die Polizisten acht Anzeigen wegen Verstößen gegen die Coronaschutz-Maßnahmen.

Das tägliche DNN-Update als Newsletter

Die News aus Dresden, Sachsen, Deutschland und der Welt – von uns zusammengestellt täglich gegen 7 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

In der Nacht zu Sonntag wiederum mussten Polizisten Mitarbeiter des Ordnungsamtes unterstützen. Diese waren dem Verdacht einer verbotenen Party an der Conrad-Felixmüller-Straße in Prohlis nachgegangen. Dort attackierte ein 30-jähriger Mann die Ordnungshüter, die daraufhin Pfefferspray einsetzen und den Mann bis zum Eintreffen der Polizisten festhielten.

Insgesamt musste die Polizei 74 Mal ausrücken. In 51 Fällen waren Hinweise zu Menschenansammlungen im Freien der Auslöser der Einsätze.

Von ffo