Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Dresdner Ordnungsamt verschärft Corona-Kontrollen
Dresden Polizeiticker

Dresden: Ordnungsamt verschärft Corona-Kontrollen 

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:48 26.11.2021
Bedienstete des Gemeindlichen Vollzugsdienstes bei Corona-Kontrollen im Dresdner Stadtgebiet
Bedienstete des Gemeindlichen Vollzugsdienstes bei Corona-Kontrollen im Dresdner Stadtgebiet Quelle: Ordnungsamt Dresden
Anzeige
Dresden

Das Dresdner Ordnungsamt verstärkt weiterhin seine Corona-Kontrollen. Ab Montag, dem 29. November, sollen bis zu zehn Teams im Einsatz sein, um beispielsweise zu überprüfen, ob Betroffene die Quarantänevorgaben einhalten.

Weitere Schwerpunkte der stadtweiten Kontrollen sind Restaurants und Einzelhandel, sowie die Einhaltung der Regeln zum Alkoholkonsum. Auch auf die Einhaltung der FFP2-Maskenpflicht und die 3G-Regelung im öffentlichen Personennahverkehr soll ein besonderes Augenmerk gelegt werden. In Bussen und Bahnen, im Einzelhandel sowie bei den 2G-Kontrollen in Gaststätten finden seit Kurzem regelmäßig gemeinsame Kontrollen von Ordnungsamt und Polizei statt.

Bereits über 200 Verstöße im November

Seit In-Kraft-Treten der verschärften Corona-Regeln in der zweiten Novemberwoche wurden im Zuge der Kontrollen bereits 207 Verstöße angezeigt. 66 Anzeigen davon betrafen Verstöße in Bussen und Bahnen, wobei in etwa einem Drittel der Fällen fehlende 3G-Nachweise geahndet wurden und in den weiteren Fällen falsche oder falsch getragene Mund-Nasen-Bedeckungen.

Im Zusammenhang mit den Kontrollen in Restaurants wurden seitdem 96 Verstöße angezeigt, hier handelte es sich überwiegend um unzureichende Hygienekonzepte sowie die mangelhafte Kontaktdatenerfassung. Bei den durchgeführten Nachkontrollen hatten schätzungsweise zwei Drittel der Betreiber die zuvor beanstandeten Mängel jedoch behoben.

Von BW