Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Neunjähriger in Dresden allein gelassen – Polizei prüft Verdacht auf Kindeswohlgefährdung
Dresden Polizeiticker

Dresden-Gorbitz: Verdacht auf Kindeswohlgefährdung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:56 07.09.2020
Anwohner informierten die Polizei über das waghalsige Manöver (Symbolbild). Quelle: dpa/Paul Zinken
Anzeige
Dresden

In Dresden-Gorbitz haben Eltern am Sonntag einen Neunjährigen offenbar mehrere Stunden lang allein in einer abgeschlossenen Wohnung am Wölfnitzer Ring gelassen. Bemerkt hatten dies Nachbarn, als der Junge Besuch bekam. Ein gleichaltriger Kamerad kletterte über den Balkon in die Wohnung im ersten Obergeschoss und wollte so anschließend auch wieder zurück.

Anwohner informierten die Polizei über das waghalsige Manöver. Der junge Besucher wurde an seine Eltern übergeben, der Junge in der Wohnung an den Kinder- und Jugendnotdienst. Nun wird überprüft, ob sich seine Eltern – 47 und 57 Jahre alt und tschechischer Herkunft – strafbar gemacht haben, indem sie das Kind allein ließen.

Von fkä