Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Betrügertrio erbeutet 12.500 Euro – Polizei startet öffentliche Fahndung
Dresden Polizeiticker

Dresden Görlitz Polizei startet Öffentlichkeitsfahndung nach Betrügern

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:38 12.06.2020
Betrüger haben sich mehr als 12.500 Euro erschlichen (Symbolfoto). Quelle: dpa
Anzeige
Dresden / Görlitz

Die Görlitzer Polizei fahndet derzeit nach einer Frau und zwei Männern, die zwischen Juni 2018 und Januar 2019 in sechs Fällen in Dresden, Görlitz, Heidenau und Kamenz mit Betrugshandlungen in Geldinstituten auffielen.

Die drei Personen gaben sich als Kontobevollmächtigte oder Geschäftsführer tschechischer Firmen aus. Mit gefälschten tschechischen Personaldokumenten versuchten sie Geld von den Geschäftskonten abzuheben. In drei Fällen funktionierte der Trick. Insgesamt erbeuteten die Beschuldigten somit 12.500 Euro.

Anzeige

In der Dresdner Filiale am Güntzplatz tauchte bloß einer der Unbekannten auf. Am 7. Januar 2019 versuchte er 3.000 Euro abzuheben. Der Mann trug sein Haar sehr kurz und einen Vollbart. Sein Alter wird auf etwa 35 bis 45 Jahre geschätzt.

Amtsgericht Dresden ordnete öffentliche Fahndung an

Seine weibliche Komplizin wird als zwischen 30 und 40 Jahre alt beschrieben. Sie hat langes Haar mit gebleichten Spitzen und einem dunklen Ansatz. Während der Tat trug sie eine dunkel gerahmte Brille, eine Jeans mit weißem Gürtel, eine schwarz-weiße Tasche, braune Stiefel und eine Jacke in selber Farbe. Darüber hinaus waren zwei Finger an der rechten Hand der Beschuldigten geschient und mit einem Verband umwickelt. Der dritte im Bunde wird auf etwa 40 bis 50 Jahre alt geschätzt. Er hat langes, dünnes, mittelbraunes Haar. Zudem trug er eine dunkle Brille.

Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen wegen Betruges auf. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Görlitz ordnete ein Richter des Amtsgerichts Görlitz die öffentliche Fahndung nach den drei unbekannten Personen an. Bilder der gesuchten Tatverdächtigen sind unter https://www.polizei.sachsen.de/de/73167.htm einzusehen.

Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zur Identität der Personen oder zur Tat machen können, sich im Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Görlitz unter der Rufnummer 03581 468 - 100 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Von mb