Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Gegenstand von Dresdner Waldschlößchenbrücke auf „Gräfin Cosel“ geworfen
Dresden Polizeiticker

Dresden: Gegenstand von Waldschlößchenbrücke auf „Gräfin Cosel“ geworfen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 02.10.2020
Das Motorschiff „Gräfin Cosel" passiert das Blaue Wunder. Quelle: Jochen Leimert
Anzeige
Dresden

Die Wasserschutzpolizei in Dresden ermittelt aktuell wegen des Verdachts des Gefährlichen Eingriffs in den Schiffsverkehr. Nach Angaben der Behörde hörte der Schiffsführer der „Gräfin Cosel“ – Teil der Flotte der Sächsischen Dampfschiffahrt – am Donnerstag gegen 14.40 Uhr während der Durchfahrt der Waldschlößchenbrücke einen lauten Knall. Schließlich fand er nach dem Anlegen auf dem Oberdeck einen rund 700 Gramm schweren Gegenstand, der offenbar von der Brücke auf das Motorschiff geworfen wurde.

Ob durch den Wurf Fahrgäste konkret gefährdet wurden, ist derzeit nicht bekannt. Die Wasserschutzpolizei sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Zudem werden Fahrgäste der „Gräfin Cosel“, die Angaben zur Sache machen können, gebeten, sich zu melden. Hinweise werden unter der Nummer 0351/866 35 25 entgegen genommen.

Von DNN