Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Drei Verletzte nach Massenschlägerei in Asyleinrichtung
Dresden Polizeiticker Drei Verletzte nach Massenschlägerei in Asyleinrichtung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:07 21.05.2018
Symbolfoto Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Nachdem es in der Nacht zu Freitag bereits zu einer handfesten Auseinandersetzung in der Erstaufnahmeeinrichtung an der Hamburger Straße gekommen war (DNN berichteten), eskalierte dort am Sonntagabend abermals ein Streit unter den Bewohnern. Wie die Polizei mitteilt, waren zwei Gruppen von jeweils 20 Personen verschiedener Nationalitäten an einer massiven Schlägerei beteiligt.

Dabei kamen auch Messer sowie Stühle und Feuerlöscher zum Einsatz. Mindestens drei Personen wurden verletzt. Ein 39 Jahre alter Lybier erlitt Gesichtsverletztungen, bei einem 25-jährigen Landsmann und einem 50-jährigen Georgier wurden Stichverletzungen festgestellt.

Anzeige

Als die Polizei am Ort des Geschehens eintraf, war die Auseinandersetzung beendet. Alle Beteiligten hatten sich in ihre Unterkünfte zurückgezogen. Ein 21 Jahre alter Serbe wurde festgenommen, später auf Anordnung der Staatsanwaltschaft aber wieder freigelassen.

Der junge Mann muss sich zudem wegen eines anderen Deliktes verantworten. Bereits am Freitag hatte er in seinem Zimmer einen Brand gelegt, indem er mehrere Papierstücke auf dem Boden entzündete. Zudem riss er ein Fensterflügel aus dem Scharnier und brach einen Heizkörper aus der Wand. Dabei wurden das Zimmer und Teile der Etage überschwemmt. Wie hoch der entstandene Schaden ist und warum der 21-Jährige so handelte, ist noch nicht bekannt.

Von cg