Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Corona: Dresdner Polizei erhöht Präsenz
Dresden Polizeiticker Corona: Dresdner Polizei erhöht Präsenz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:39 20.03.2020
Die Dresdner Polizei hat angekündigt, am Wochenende ihre Präsenz auf den Straßen zu erhöhen. Quelle: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbil
Anzeige
Dresden

Die Dresdner Polizei hat angekündigt, am Wochenende ihre Präsenz auf den Straßen zu erhöhen. Grund dafür sind vermehrte Verstöße gegen die neuen Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. „Allein in den vergangenen 24 Stunden haben Einsatzkräfte in 60 Fällen Verstöße gegen die Allgemeinverfügung festgestellt“, teilt die Polizei Dresden am Freitag mit.

In zwei Drittel der Fälle war die Nutzung von Spielplätzen Anlass für polizeiliches Handeln. Hinzu kamen Lokale und Geschäfte, die trotz Verbotes geöffnet hatten. Zudem stellten Einsatzkräfte an den Elbwiesen und im Alaunpark größere Menschengruppen fest. „Diese Ansammlungen sind potenzielle Infektionsorte. Es geht jetzt darum, alle Möglichkeiten der Kommunikation für einen noch stärkeren Appell an die Vernunft zu nutzen. Die größte Chance sehe ich diesbezüglich in persönlichen Ansprachen auf der Straße“, sagt Polizeipräsident Jörg Kubiessa.

Anzeige

Personen werden aktiv angesprochen

In diesem Zug wurden auch gemeinsame Kontrollen von Kommunen und Polizeivollzugsdienst vereinbart. Einsatzkräfte werden beim Feststellen von Ansammlungen die Personen aktiv ansprechen, um mehr Sensibilität zu wecken und im besten Fall eine Verhaltensänderung zu erreichen. „Unser Vorgehen dient in erster Linie der Gefahrenabwehr“, betont Kubiessa. „Die anstehenden Herausforderungen lassen sich nur mit pragmatischen Ansätzen bewältigen – und nur gemeinsam.“

Die Allgemeinverfügung des Sozialministeriums war am Donnerstag in Kraft getreten. Seitdem dürfen unter anderem die meisten Geschäfte nicht mehr öffnen, zudem ist das Betreten von Spielplätzen verboten.

Alle Infos zu Corona in Dresden und der Region

Busse und Straßenbahnen fahren ab Freitag seltener in Dresden – Zoo schließt

Sachsen schließt ab Donnerstag nicht lebensnotwendige Geschäfte

Corona: OB will in Dresden Einschränkungen konsequenter durchsetzen

Corona: Diese Hotels in Dresden müssen schließen

Gastronomie in Dresden liegt brach

Stadt Dresden und Freistaat Sachsen schalten Info-Telefon zur Kinderbetreuung

Coronavirus in Sachsen: Das ist die aktuelle Zahl der Infizierten

Corona: Diese Geschäfte bleiben in der Dresdner Altmarkt-Galerie offen

Städtisches Klinikum Dresden richtet Corona-Aufnahme ein

Von sem