Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Bundespolizisten schnappen Einbrecher im Hauptbahnhof Dresden
Dresden Polizeiticker Bundespolizisten schnappen Einbrecher im Hauptbahnhof Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:21 13.04.2018
Symbolbild. Quelle: Bundespolizei
Anzeige
Dresden

Bundespolizisten haben im Hauptbahnhof Dresden einen mutmaßlichen Einbrecher geschnappt. Der 30-jährige Dresdner war zuvor am Donnerstagmorgen gegen 6.50 Uhr mit einer Laptoptasche, die nicht so recht zu ihm passen wollte, an einer Bundespolizeistreife vorbeimarschiert. Da der Mann den Beamten wegen mehrerer Diebstähle bekannt ist, kontrollierten sie ihn.

Der 30-Jährige präsentierte den Bundespolizisten eine nicht ganz glaubwürdige Geschichte, wie er in den Besitz der Laptoptasche gelangt sei. Die habe er in einem Gebüsch gefunden, sagte er. Daraufhin machten sich die Beamten kundig und erfuhren von ihren Kollegen der Landespolizei, dass wenige Stunden zuvor gegen 5 Uhr in das Vereinsgebäude eines Rudervereins in Cotta eingebrochen worden sei. Dort hatte der Einbrecher unter anderem einen Laptop mitgehen lassen – es handelte sich um den Klapprechner, den der 30-Jährige bei sich trug.

Anzeige

Da der Einbrecher beim Ruderverein auch noch einen Sachschaden über rund 600 Euro anrichtete, nachdem er eine Leiter heraufgeklettert und dann im Obergeschoss ein Fenster eingeschlagen hatte, wird nun wegen Einbruchs im besonders schweren Fall gegen den 30-Jährigen ermittelt. Diese Ermittlungen hat die Dresdner Kriminalpolizei übernommen.

Von uh