Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Büroeinbrecher erbeuten in Dresden Computer und Handys
Dresden Polizeiticker Büroeinbrecher erbeuten in Dresden Computer und Handys
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:20 23.02.2016
Symbolbild Quelle: dpa
Dresden

Auf Büros in Dresden-Friedrichstadt und in der Wilsdruffer Vorstadt hatten es Einbrecher am Wochenende abgesehen. Wie die Polizei erst jetzt mitteilte, stiegen Unbekannte in der Nacht zum Sonntag in ein Gebäude an der Wachsbleichstraße ein. Sie suchten in einem Büro nach Beute und nahmen drei Handys und eine noch unbekannte Summe Bargeld mit. Den Sachschaden schätzen die Ermittler auf etwa 700 Euro.

In der Wilsdruffer Vorstadt brachen Kriminelle ein Fenster einer Firma an der Schützengasse auf. Dann kletterten sie in das Haus. Aus den Büros des Unternehmens erbeuteten sie drei Computer. In diesem Fall konnte die Polizei noch nichts zum Sachschaden und zum Beutewert sagen.

Von cs

Dresdner Polizeibeamten ist es in der Nacht zu Montag gelungen, einen 26-Jährigen zu stellen, der offensichtlich am Einbruch in eine Praxis an der Straße Am Urnenfeld beteiligt war. Der Dresdner hatte offenbar „Schmiere“ gestanden.

22.02.2016

Ein maskierter Räuber hat am frühen Sonntagmorgen eine Tankstelle in der Leipziger Vorstadt überfallen. Der Mann hat nicht mit der resoluten Bedienung gerechnet.

22.02.2016
Polizeiticker Heißes Wochenende an Dresdner Bahnhöfen - Dresdner Bundespolizei hat alle Hände voll zu tun

Dresden. Wie die Bundespolizei mitteilt, hatten die Beamten am Wochenende an den Dresdner Bahnhöfen alle Hände voll zu tun. Neben der Feststellung von 13 Flüchtlingen, die illegal nach Deutschland einreisten, und der Überwachung der An- und Abreise zu Auswärtsspielen des Dynamo Dresden und des FSV Zwickau wurden 70 weitere Einsätze registriert.

22.02.2016