Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Böiger Wind – Feuerwehr sichert Äste und ein umgeklapptes Flachdach
Dresden Polizeiticker Böiger Wind – Feuerwehr sichert Äste und ein umgeklapptes Flachdach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:28 24.04.2019
Die Feuerwehr musste am Dienstag aufgrund des Windes zu mehreren Einsätzen ausrücken (Symbolbild). Quelle: Jens Büttner/dpa
Anzeige
Dresden

Ein richtiger Sturm fegte am Dienstagnachmittag zwar nicht über Dresden. Aber der böige Wind – dabei wird verknappt gesagt der zehnminütige Mittelwert der Windgeschwindigkeit innerhalb weniger Sekunden um mindestens 5 Meter pro Sekunde überschritten – hat der Dresdner Feuerwehr zahlreiche Einsätze beschert.

So rückten die Kameraden in den Toeplerpark aus, weil dort ein Ast auf ein Stromkabel der Stadtbeleuchtung gefallen war. Umgefallene Bäume mussten von der Roitzscher Landstraße, der Kötzschenbrodaer und der Forststraße beräumt waren. An letzterer wurden drei Autos und eine Straßenlaterne beschädigt.

Anzeige

Noch nicht auf dem Boden angekommen war ein zehn Meter langer Ast eines Baumes am Zelleschen Weg. Er drohte auf einen Gehweg zu stürzen. Die Einsatzkräfte verhinderten das genauso, wie sie in der Weidenthalstraße eine abgebrochene Baumkrone sicherten.

In der Fischhausstraße jedoch konnten die Kameraden nur absperren. Hier droht ein Baum in ganzer Länge auf ein Kita-Gelände zu fallen. Die untere Forstbehörde wird mit schwerem Gerät eingreifen, denn der Bereich ist sehr unwegsam.

Auf dem Falkensteinplatz wiederum hatte der Wind das Dach eines Mehrfamilienhauses beschädigt. Eine Windböe klappte Teile des Flachdaches um.

Von DNN