Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Betrunkener Raufbold attackiert DB-Sicherheitsmann mit Flasche
Dresden Polizeiticker

Betrunkener Raufbold attackiert DB-Sicherheitsmann im Dresdner Hauptbahnhof mit Flasche

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:41 17.03.2021
Symbolbild
Symbolbild Quelle: Dietrich Flechtner
Anzeige
Dresden

Am Montagnachmittag ist es auf dem Wiener Platz, im Raucherbereich neben dem Eingang 3 des Hauptbahnhofes Dresden, zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einem 49-jährigen Deutschen und zwei Mitarbeitern der DB Sicherheit gekommen.

Die Bahnmitarbeiter trafen im Raucherbereich auf drei Männer, die Bier und Schnaps konsumierten und bereits stark angetrunken auftraten. Der Aufforderung, den Platz zu verlassen, kamen zwei der drei Männer umgehend nach. Der Dritte begann zu diskutieren und beleidigte die Bahnmitarbeiter mit den Worten: „Hilfsbullen und Hundegesichter“.

Dem stark alkoholisierten, schwankenden Mann helfend, nahm der Bahnmitarbeiter ihn am Arm. Dieser drehte sich jedoch unvermittelt um und versuchte dem Bahnmitarbeiter eine volle Flasche Bier gegen den Kopf zu schlagen. Der Angriff konnte durch den 55- jährigen Mitarbeiter der DB Sicherheit abgewehrt werden. Bundespolizisten nahmen den Angreifer vorübergehend in Gewahrsam. Ein Atemalkoholtest ergab 2,11 Promille. Der Raufbold muss sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Von DNN