Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker 31-Jähriger prügelt auf AfD-Kandidaten ein
Dresden Polizeiticker 31-Jähriger prügelt auf AfD-Kandidaten ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 11.08.2019
Laut Polizei muss sich der 31-Jährige wegen Beleidigung und Körperverletzung verantworten. Quelle: dpa/Patrick Seeger
Dresden

Die Betreiber eines AfD-Wahlstands sind am Samstagmittag auf dem Albertplatz von einem 31-Jährigen angegriffen worden. Insgesamt hatten sich drei AfD-Mitglieder am Stand befunden und Wahlwerbung gemacht, als sich der Tatverdächtige näherte.

Laut Polizei griff der Mann die drei an, beleidigte sie und beschmutzte einen Werbeaufsteller. Dann fuhr er mit der Straßenbahn davon. Nach kurzer Fahndung konnte er jedoch gefunden werden. Der 31-Jährige muss sich nun wegen Körperverletzung und Beleidigung verantworten.

Von fkä

Die Polizei stellte in der Nacht zum Samstag zwei Tatverdächtige, die aus einer Gruppe heraus mehrfach „Sieg Heil“ gerufen haben sollen. Zeugen hatten die Beamten über das lautstarke Treiben informiert.

11.08.2019

Ein Unbekannter hat einem Schlafenden in der Nacht zum Samstag das Handy geraubt. Als ein Zeuge den Täter ansprach, wurde er bedroht.

11.08.2019

Der Fahrer eines Honda Accord hat am Freitagnachmittag mit seinem Wagen eine gemauerte Garagenwand durchbrochen. Der Mann hatte die Kontrolle über sein Auto verloren.

10.08.2019