Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Beschleunigtes Verfahren: Wiederholungstäter erhält Wiedereinreisesperre
Dresden Polizeiticker Beschleunigtes Verfahren: Wiederholungstäter erhält Wiedereinreisesperre
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:35 25.02.2019
Symbolfoto. Quelle: dpa
Dresden

Ein Zug aus Tschechien kommend ist am Freitagvormittag von Bundespolizisten kontrolliert worden. Mit an Bord befand sich ein 33-jähriger Ukrainer, der besondere Dreistigkeit bewies.

Bei der Kontrolle des Mannes stellten die Beamten einen vorliegenden Haftbefehl fest. Da der 33-Jährige bei einer Fahrzeugkontrolle in Bayern mit gefälschtem Führerschein unterwegs war, wurde er im Vorjahr rechtskräftig zu einer 70-tägigen Haftstrafe oder einer Zahlung in Höhe von 2 100 Euro verurteilt.

Als die Polizisten den Haftbefehl vollstreckten, förderten sie erneut eine gefälschte Fahrererlaubnis zutage. Deshalb kam es noch am gleichen Tag am Amtsgericht Dresden zu einem Beschleunigtem Verfahren gegen den Unbelehrbaren.

Das Urteil des bestehenden Haftbefehls summiert sich mit dem neuen Vergehen des Mannes. Somit steht mittlerweile eine Geldstrafe von 2 730 Euro oder eine Freiheitsstrafe von 90 Tagen aus.

Insbesondere auf Grund der wiederholten Begehung nicht unerheblicher Straftaten wurde dem Verurteilten sein Reiserecht aberkannt. Verbunden ist dies mit einer zweijährigen Wiedereinreisesperre für Deutschland.

Bereits am nächsten Tag wurde der Wiederholungstäter nach Tschechien zurückgeführt.

Von MH

Auf seinem Nachhauseweg ist ein 22-Jähriger Sonntagmorgen von zwei Männern überfallen worden. Vorerst flohen die beiden Täter, später wurden sie jedoch von Polizisten im Bereich des Tatorts ausfindig gemacht. Durchgeführte Alkohol- als auch Drogentests waren positiv.

25.02.2019

Der in der Nacht zum Sonntag durch Feuer schwer beschädigte Mobilfunkmast am Haltepunkt Trachau wurde wahrscheinlich angezündet. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.

25.02.2019

Am helllichten Tag sind Diebe am Sonntag in ein Auto eingebrochen. Die Täter konnten Gegenstände im Gesamtwert von 1 000 Euro klauen. Die restlichen 500 Euro Schaden entstanden am Auto.

25.02.2019