Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Auto überschlägt sich – Fahrer mit 1,98 Promille unterwegs
Dresden Polizeiticker Auto überschlägt sich – Fahrer mit 1,98 Promille unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:41 08.11.2019
Ein Auto hat sich in der Dresdner Heide überschlagen. Beim Fahrer stellte man Alkohol im Blut fest. Quelle: Roland Halkasch
Dresden

Am Donnerstagabend gegen 23.30 Uhr ist ein Auto auf der Radeberger Landstraße ins Schleudern geraten und hat sich daraufhin überschlagen. Der 33-jährige Fahrer des Wagens war in Richtung Dresden unterwegs. In einer Linkskurve zwischen dem Ortsausgang Radeberg und dem Abzweig Langebrück verlor er die Kontrolle über sein Auto, überfuhr zwei Leitpfosten und prallte gegen einen Baumstumpf. Daraufhin überschlug sich der Wagen.

Der Fahrer wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Ein Alkoholatemtest ergab, dass der Mann einen Wert von 1,98 Promille im Blut aufwies. Die Polizei zog den Führerschein ein und ordnete eine Blutentnahme an. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro.

Sowohl die Berufsfeuerwehr der Albertstadt Wache als auch die Freiwillige Feuerwehr Langebrück unterstützten den Rettungsdienst vor Ort. Die Radeberger Landstraße war wegen des Unfalls gesperrt. Der 33-Jährige muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Von mb

Vorwärts gegen einen BMW, dann rückwärts gegen einen Mercedes und anschließend abseits der St. Petersburger Straße an allen vorbei über eine rote Ampel: Die Polizei sucht den für dieses Manöver verantwortlichen BMW-Fahrer und Zeugen des Geschehens.

07.11.2019

Die Polizei hat am Dienstag einen 36-jährigen mutmaßlichen Serien-Fahrraddieb aus Pirna festgenommen. Er wurde bereits mehrmals mit gestohlenen Rädern erwischt und auch von einer Videokamera aufgezeichnet.

07.11.2019

Auf zwei räumlich nah beieinander liegenden Baustellen in Dresden-Rähnitz sind in der Nacht zum Mittwoch mehrere Baucontainer aufgebrochen worden. Die Täter machten sich mit Bauwerkzeug davon.

07.11.2019