Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Auf Betrug reingefallen – Dresdner Rentnerin deponiert Schmuck und Geld
Dresden Polizeiticker Auf Betrug reingefallen – Dresdner Rentnerin deponiert Schmuck und Geld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:27 03.03.2020
Ein Anrufer hatte sich bei der Dame aus Striesen als Polizist ausgegeben. Quelle: dpa/Patrick Pleul
Dresden

Eine 83-Jährige ist am vergangenen Donnerstag von Betrügern überlistet und um Bargeld und Schmuck gebracht worden. Ein Anrufer hatte sich bei der Dame aus Striesen als Polizist ausgegeben und von einem geplanten Überfall berichtet. Die Seniorin solle ihre Wertsachen sichern und der Polizei übergeben.

Die 83-Jährige ging darauf ein, packte einen niedrigen dreistelligen Betrag Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro in einen Beutel. Diesen deponierte sie an einer vorher vereinbarten Stelle und wartete dann auf den Rückruf des vermeintlichen Polizisten.

Als sich dieser auch nach mehreren Tagen nicht zurückmeldete, wurde die Seniorin stutzig und rief bei der echten Polizei an.

Von fkä

Ein Motorradfahrer wurde bei einem Verkehrsunfall in Dresden-Löbtau am Montag schwer verletzt. Der 21-Jährige war mit einem Pkw zusammengestoßen. Die Reisewitzer Straße musste voll gesperrt werden.

03.03.2020

Auf dem Bischofsweg in der Dresdner Neustadt ist am späten Sonntagabend ein Fußgänger angegriffen und ausgeraubt worden. Die zwei Täter bedrohten ihr Opfer außerdem mit einem Messer.

03.03.2020

Die Bundespolizei hat am Wochenende drei Personen in Dresden festgenommen, darunter zwei Straftäter – und alle hatten eine Einreisesperre für Deutschland. Eine Person wurde sofort in die JVA Dresden gebracht.

02.03.2020