Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Autodieb auf der Flucht streift Polizeiwagen – Festnahme
Dresden Polizeiticker

A 4 in Dresden: Autodieb auf der Flucht streift Polizeiwagen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:23 26.02.2021
Die Polizei versuchte, den Flüchtigen mit zwei zivilen Streifenwagen auszubremsen, was nicht gelang (Symbolbild).
Die Polizei versuchte, den Flüchtigen mit zwei zivilen Streifenwagen auszubremsen, was nicht gelang (Symbolbild). Quelle: dpa/Armin Weigel
Anzeige
Dresden

Auf der Flucht vor der Polizei hat am frühen Donnerstagmorgen ein mutmaßlicher Autodieb mit einem gestohlenen Wagen ein Polizeiauto gestreift und andere Verkehrsteilnehmer gefährdet.

Der Mann im Audi Q7 sollte gegen 6 Uhr auf der A 4 im Rahmen einer Verkehrskontrolle angehalten werden. Stattdessen gab der 22-Jährige Gas und fuhr in halsbrecherischer Art und Weise über die Autobahn. Als sich zwei Streifenwagen vor ihn setzten, fuhr der junge Pole mittig hindurch und streifte einen der Zivilwagen. Verletzt wurde niemand.

Letztlich fuhr der Verdächtige an der Ausfahrt Neustadt von der A 4 ab, ließ den gestohlenen Audi an der Scharfenberger Straße stehen und wagte die Flucht zu Fuß. Kurz darauf wurde er festgenommen. Der 22-Jährige stand unter Drogeneinfluss. Gegen ihn wird nun wegen mehrerer Verkehrsstraftaten, Diebstahls und Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln ermittelt.

Den rund 25.000 Euro teuren Wagen hatte der 22-Jährige nach Mitteilung der Polizei Stuttgart in der Nacht in Asperg gestohlen. Der Audi Q7 verfügte demnach über ein Keyless Go System, bei dem der Wagen per Chip ohne Schlüssel entriegelt und gestartet werden kann.

Von fkä