Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker 33-Jähriger würgt Frau – und entlarvt sich danach als Teil eines Diebesduos
Dresden Polizeiticker 33-Jähriger würgt Frau – und entlarvt sich danach als Teil eines Diebesduos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:16 17.01.2019
Symbolfoto Quelle: dpa
Dresden

Dresdner Polizeibeamte sind am Mittwochabend an die Prager Straße gerufen worden, weil dort eine 30 Jahre alte Frau von einem 33-Jährigen gewürgt worden war. Der Mann und sein 34-jähriger Begleiter wurden daraufhin dingfest gemacht. Was die Polizisten nicht wussten: Mit der Verhaftung der beiden Männer ist ihnen offenbar ein Diebesduo ins Netz gegangen.

Denn bei der Durchsuchung der beiden Deutschen fanden die Beamten unter anderem einen Laptop, sieben EC- und Kreditkarten sowie drei Handys. Ersten Überprüfungen zufolge stammte eine der EC-Karten aus einem Diebstahl in Radebeul, vier der Karten aus einem Einbruch in eine Firma in Pieschen. Die Herkunft der anderen Gegenstände wird noch ermittelt. Außerdem hatten beide geringe Mengen Amphetamine und der 33-Jährige noch etwas Cannabis bei sich.

Gegen das Duo wird wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und wegen des Verdachtes des Diebstahles ermittelt, gegen den 33-Jährigen zudem wegen Körperverletzung.

Von DNN

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Mittwochabend hat die Dresdner Polizei in der Inneren Altstadt ca. 500 Gramm Marihuana sichergestellt und einen 33-jährigen Mann festgenommen.

17.01.2019

Rico Reuschel ist der neue Chef der Bundespolizeiinspektion Dresden. Der 48-Jährige stammt aus der Stadt und arbeitet seit 2000 bei der Bundespolizei. Zuletzt war Reuschel in Potsdam beschäftigt.

17.01.2019

Vermummte haben am späten Mittwochabend zwei Männer am S-Bahnhaltepunkt Bischofsplatz angegriffen und verletzt. Hinweise auf einen Täter gibt es bereits. Die Bundespolizei sucht nun Zeugen des Geschehens.

17.01.2019