Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker 33-Jährige sticht in der Friedrichstadt unvermittelt auf Passantin ein
Dresden Polizeiticker 33-Jährige sticht in der Friedrichstadt unvermittelt auf Passantin ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:53 27.02.2019
Die 37-Jährige kam schwer verletzt in eine Klinik. Quelle: Marcel Kusch/dpa
Dresden

Eine 33-Jährige steht im Verdacht, am Dienstagvormittag einer vorbeigehenden Passantin unvermittelt mit einem Messer in den Rücken gestochen zu haben. Das Opfer war in Begleitung ihres siebenjährigen Sohnes gegen 10.30 Uhr auf der Bauhofstraße unterwegs. Der Angriff ereignete sich in Höhe der Floßhofstraße.

Die 37-Jährige kam schwer verletzt in eine Klinik. Die Polizei stellte die tatverdächtige Deutsche noch in der Nähe. Sie hatte mehr als 1,5 Promille Alkohol im Blut und soll noch am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Von fkä

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Deutsche Bank-Filiale am Merianplatz ist am frühen Mittwochmorgen ein Geldautomat gesprengt worden. Die Täter entkamen mit einer sechsstelligen Summe Bargeld.

27.02.2019

Das LKA Sachsen hat eine Warnung für die Faschingszeit herausgegeben. Straftäter würden besonders auf Partys oder in Diskotheken ihre Opfer mit K.O.-Tropfen handlungsunfähig machen.

26.02.2019

Aus einem auf dem Hafengelände an der Magdeburger Straße abgestellten Anhänger klauten Einbrecher wertvolles Gastrozubehör und Warmhalteplatten. Der Stehlschaden summiert sich auf mehr als 10.000 Euro.

26.02.2019