Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker 160 Polizisten sicherten Pegida in Dresden ab
Dresden Polizeiticker 160 Polizisten sicherten Pegida in Dresden ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:10 21.01.2020
Der Abend sei insgesamt friedlich verlaufen, teilte die Polizei mit. Quelle: dpa/Patrick Pleul
Dresden

Rund 160 Polizeibeamte sicherten am Montag zwischen 18 und 21 Uhr die Pegida-Kundgebung in der Innenstadt sowie die Gegendemonstration. Der Abend sei insgesamt friedlich verlaufen, teilte die Polizei mit, verzeichnete aber dennoch einzelne Vorfälle.

So gerieten ein Pegida-Teilnehmer und ein Gegendemonstrant derart in Streit, dass die Beamten wegen Körperverletzung ermitteln. Außerdem wird die Aufschrift eines Plakats auf Strafbarkeit geprüft. Im Nachgang der Versammlungen fiel außerdem ein Mann auf, der einem 30-Jährigen aus einer Gruppe heraus das Handy aus der Hand geschlagen und ihn beleidigt hatte.

Von DNN

Am Wochenende sind Unbekannte in die Berufsschule an der Semperstraße in der Dresdner Südvorstadt eingebrochen. Neben Computertechnik wurde auch eine Geldkassette gestohlen. Nun ermittelt die Polizei.

20.01.2020

Am Sonntag sind in Prohlis gleich drei Hakenkreuze aufgetaucht: einmal an den Scheiben eines Ladens an der Gamigstraße und zwei weitere an einem nahegelegenen Altkleidercontainer. Nun ermittelt die Polizei

20.01.2020

Ein unbekannter Radfahrer fuhr am Freitagmorgen in Tolkewitz gegen ein zehnjähriges Mädchen. Er kam aus entgegengesetzter Richtung und stieß mit ihr an der Fußgängerampel zusammen. Das Kind wurde dabei leicht verletzt. Der Unbekannte verließ den Unfallort. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

20.01.2020