Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Zieht die Stadtteilbibliothek Dresden-Neustadt ins DVB-Hochhaus an den Albertplatz?
Dresden Lokales Zieht die Stadtteilbibliothek Dresden-Neustadt ins DVB-Hochhaus an den Albertplatz?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:22 09.09.2015
Die Stadtteilbibliothek in der Neustadt braucht ein neues Domizil. Wo dies sein wird, ist aber noch unklar. Quelle: Julia Vollmer

Fest steht, so Roman Rabe, Bibliothekarischer Fachdirektor der städtischen Bibliotheken, dass ein Auszug aus dem jetzigen Standort an der Bautzner Strasse unumgänglich ist. „Der jetzige Standort ist eine alte Villa, die eine zu kleine Fläche bietet und nicht behindertengerecht ausgebaut ist“, so Rabe. „Die Villa steht unter Denkmalschutz und große Umbauten sind dort nicht möglich.“ Derzeit stehe man in Verhandlungen zu einem möglichen neuen Standort. Wo dieser sind befinden könnte, wollte Roman Rabe noch nicht verraten. Vor 2014 sei mit einem Umzug aber nicht zu rechnen.

Julia Bonk, die für die Linke im Landtag sitzt, sagte gegenüber DNN-Online, die Bibliothek könne fest mit einem Umzug ins DVB-Hochhaus rechnen. Die Grundstückfrage sei eindeutig für den Konzern Edeka geklärt. „Ich halte diesen Standort für den besten, weil er zentral liegt und für alle gut zu erreichen ist.“

Die Neustadt-Grünen sind in ihrer Aussage etwas zurückhaltender und sprachen davon, dass sich Edeka-Investor Peter Simmel einen Einzug der Bibliothek ins Hochhaus gut vorstellen könne. So hätte Simmel sich im Bauausschuss am Mittwoch geäußert. Grundsätzlich kann sich die Grünen-Fraktion eine Nutzung des DVB-Hochhauses am Albertplatz gut vorstellen. „Wir favorisieren eine öffentliche Nutzung statt einer reinen Büroraum-Nutzung“, so Grünen-Stadtrat Jens Hofsommer.

SPD-Stadträtin Sabine Friedel gibt indes zu bedenken, „dass die öffentliche Hand eine sichere Mieteinnahmequelle für Investoren ist und man sich vor Abzocke vorsehen sollte“. Grundsätzlich befürworte sie aber den Standort Hochhaus am Albertplatz, wenn es zum Umzug kommen sollte.

JV

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Um das geplante "Hofquartier" in der Neustadt bahnt sich ein handfester Streit mit den Anwohnern an: Als die Stadtverwaltung das im Karree Bautzner-, Rothenburger-, Böhmischer- und Martin-Luther-Straße vorgesehene Bauprojekt am Mittwochabend auf einer Bürgerversammlung im Ortsamt Neustadt vorstellte, entspann sich schnell eine recht emotionale geführte Diskussion.

09.09.2015

Mit einer Aktion am Elbufer warnte am Donnerstagnachmittag der Dresdner Stadtschülerrat, dass die Bildung ins Wasser falle, wenn sie nicht mehr Aufmerksamkeit und Gelder erhalte.

09.09.2015

Oktober heißt es für die Dresdner Eislauffans wieder „eisfrei“. Mit einem bunten Programm für die Familie läutet der Sportstätten- und Bäderbetrieb an diesem Tag die offizielle Eislaufsaison ein.

Julia Vollmer 09.09.2015