Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Wohnprojekt am früheren Ostravorwerk soll städtebauliche Wunde in der Friedrichstadt schließen
Dresden Lokales Wohnprojekt am früheren Ostravorwerk soll städtebauliche Wunde in der Friedrichstadt schließen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:22 09.09.2015
Ein Blick in die geplanten Wohnhöfe des zukünftigen Ostravorwerks. Für 40 bis 50 Millionen Euro sollen auf dem Areal der früheren Menageriegärten Eigentumswohnungen und Stadthäuser mit 20000 Quadratmetern Wohnfläche entstehen.
Ein Blick in die geplanten Wohnhöfe des zukünftigen Ostravorwerks. Für 40 bis 50 Millionen Euro sollen auf dem Areal der früheren Menageriegärten Eigentumswohnungen und Stadthäuser mit 20000 Quadratmetern Wohnfläche entstehen. Quelle: Visualisierung: sgp Architekten+Stadtplaner

Für rund 40 bis 50 Millionen Euro möchte die Dresdner Fira Grundstücksentwicklung GmbH auf dem Gebiet des früheren Kammergutes, das seit 1560 die Frie...