Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Wohnen in Dresden investiert 109 Millionen
Dresden Lokales Wohnen in Dresden investiert 109 Millionen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 18.05.2018
Symbolfoto Quelle: Archiv/Flechtner
Anzeige
Dresden

Die städtische Wohnungsbaugesellschaft „Wohnen in Dresden“ investiert in den kommenden Jahren rund 109 Millionen Euro in den Bau von kommunalen Sozialwohnungen. Das teilte am Donnerstagabend die Zweite Bürgermeisterin Annekatrin Klepsch auf Anfrage von Linke-Fraktionsvorsitzendem Andre Schollbach mit. 32 Millionen Euro davon seien Fördermittel. Mit dem Geld sollen rund 800 Wohnungen errichtet werden.

Für den Bau der ersten 22 Wohnungen in der Ulmenstraße sei der Fördermittelvertrag abgeschlossen worden. In wenigen Wochen sollten die Bauleistungen ausgeschrieben werden können, so Klepsch. Der erste Spatenstich sei für August geplant. Baugenehmigungen würden auch für Vorhaben am Nickerner Weg und in der Alemannenstraße vorliegen. Hier könnte der Bau im September oder Oktober beginnen, erklärte die Bürgermeisterin.

Anzeige

Die Planer, Architekten und Projektsteuerer der „Wohnen in Dresden“ würden für 20 Wohnungsbaustandorte Planungsleistungen erbringen. Für den Bau von weiteren 1700 Sozialwohnungen müsste die Stadt zusätzliche Grundstücke erwerben. Außerdem müsse der Freistaat Sachsen die Förderung von sozialem Wohnungsbau verstetigen, erklärte Klepsch.

Von Thomas Baumann-Hartwig

Lokales Wohnungsbau am Lennéplatz - Hochhaus soll kleiner werden
18.05.2018
18.05.2018