Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Wochenkinder in der DDR: Eine Betroffene aus Dresden erzählt
Dresden Lokales Wochenkinder in der DDR: Eine Betroffene aus Dresden erzählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:10 05.11.2019
Drei Jahre lang war Sabine F. in der Wochenkrippe. Erinnerungen an die Zeit hat sie keine. Dennoch spürt sie ihre Vergangenheit als Wochenkind in ihrem heutigen Leben. Quelle: Anja Schneider
Dresden

Es ist Winter 1968. Sabine F. ist erst wenige Wochen alt. Liebevoll wäscht ihre Mutter sie in der Badewanne. Daneben sitzt ihr Bruder, der seine kle...

Originelle Unikate von Designern, Kreativen und Handwerkern gab es übers Wochenende in der Messe Dresden zu sehen. Die Besucher konnten dabei unter anderem darüber staunen, was aus altem Geschirr, Helmen oder Besteck so alles gestaltet werden kann.

03.11.2019

Manchmal reicht ein einziges Wort, um eine Flut von Häme, Spott oder Hass auszulösen. In Dresden hat es der Stadtrat mit dem Begriff „Nazinotstand?“ geschafft – auch wenn das Wort mit einem Fragezeichen versehen ist.

03.11.2019

Der Stadtrat in Dresden hatte am vergangenen Mittwoch beschlossen, Demokratie und Zivilgesellschaft zu stärken – der Titel des Beschlusses beinhaltet den Begriff „Nazinotstand“ mit einem Fragezeichen dahinter. OB Dirk Hilbert begrüßt das Anliegen – die Wortwahl allerdings nicht.

03.11.2019