Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Warnung aufgehoben: Unwetter über Dresden
Dresden Lokales Warnung aufgehoben: Unwetter über Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:15 12.06.2019
Blitze schlagen während eines Gewitters am Abend in die historische Altstadtkulisse mit der Frauenkirche, dem Ständehaus, der Hofkirche und dem Hausmannsturm ein. Quelle: Robert Michael/dpa-Zentralbild/d
Dresden

Am Mittwoch blieb die Wetterlage in Sachsen weiter angespannt: Die Meterologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) hatten erneut Unwetterwarnungen für den Freistaat herausgegeben – auch Dresden war davon betroffen. Wie der DWD meldete, waren über der Landeshauptstadt ab dem späten Nachmittag mit schweren Gewittern zu rechnen.

Demnach zog das Unwetter von Südwesten auf. Heftiger Starkregen mit Niederschlagsmengen bis 40 l/m² in kurzer Zeit sowie schwere Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 100 km/h und Hagel mit Korngrößen um 5 Zentimetern konnten nicht ausgeschlossen werden.

Vor allem Rammstein-Fans blickten mit Sorge in den Himmel. Kurt nach dem Beginn des Einlasses musste der Innenraum des Dynamo-Stadions geräumt werden. Doch kurze Zeit später gab es Entwarnung von der Wetterfront –und die Gäste konnten ihre Plätze wieder einnehmen.

Von RND/iro

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Oliver Riedel war bei einem Asienabstecher schockiert über den Anblick plastiküberschwemmter Strände. Drei Jahre später gründete er die „Biofabrik“, die seither in Dresden-Rossendorf und Hoyerswerda daran forscht, vermeintlich unverwertbare Abfälle in Wertstoffe zu verwandeln. Die Technik ist schon ziemlich weit.

12.06.2019

Im Rahmen der DNN-Aktion „Sicherer Schulweg“ haben sich mehr als 3000 Kita-Kinder am Mittwoch in der Jungen Garde auf ihren Start in den Schulalltag vorbereitet. Gemeinsam mit dem beliebten Polizei-Maskottchen Poldi gab es auch zwei Jubiläen zu feiern.

12.06.2019

Große alte Bäume sind in der Dresdner Neustadt abseits des Alaunparks eine Seltenheit geworden. Schon bald könnte ein weiteres Exemplar der Bebauung zum Opfer fallen. Doch noch stellen sich Grüne-Stadtrat Torsten Schulze und das Umweltamt schützend vor die alte Eiche. Die offenbart das eigentliche Problem des Stadtteils.

12.06.2019