Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Weiterer Carsharing-Anbieter eröffnet Station in Dresden
Dresden Lokales Weiterer Carsharing-Anbieter eröffnet Station in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
21:14 10.08.2019
Dresden bekommt einen weiteren Carsharing-Anbieter. (Symbolbild) Quelle: Archiv/dpa
Dresden

Mit App2Drive ist jetzt in Dresden ein weiterer Carsharing-Anbieter an den Start gegangen. Das Aschaffenburger Un­­­ternehmen hat eigenen Angaben zufolge am Dresdner Flughafen seine erste Station in Sachsens Landeshauptstadt er­öffnet. Damit sind in Dresden nun wieder zwei Anbieter am Markt.

Kleinwagen und Mittelklasse im Angebot

App2Drive bietet wie der Dresdner Platzhirsch TeilAuto ein stationsbasiertes Carsharing an – je­doch mit einem Unterschied: Die Autos müssen bei App2Drive nicht prinzipiell an der gleichen Station abgegeben werden, wo sie entliehen worden sind. Mit der Station am Dresdner Airport setzt der An­bieter offenbar aber vor al­lem auf Fluggäste, die vor Ort auf ein Auto zu­greifen wollen – was auch einem der bisherigen unternehmerischen An­sätze der Aschaffenburger entspricht.

Wie viele Autos an der Station vorgehalten werden, teilte der An­­bieter App2Drive zunächst nicht mit. Auf der Seite des Unternehmens lassen sich aktuell zwei Fahrzeuge buchen, die Kunden haben dabei die Auswahl zwischen einem Kleinwagen und ei­nem Mittelklassewagen.

Das Tarifsystem ist ähnlich strukturiert wie etwa bei TeilAuto. Der Preis für eine Fahrt setzt sich aus dem Stundenpreis und den gefahrenen Kilometern zu­sammen. Die Kosten variieren je nach Fahrzeugklasse. Ne­ben ei­nem Angebot ohne monatliche Grundgebühren gibt es auch verschiedene Tarifmodelle et­wa für Vielfahrer oder Studenten, für die aber monatliche Grundgebühren fällig werden. Im Gegenzug er­­halten die Kunden dann aber entsprechende Vergünstigungen bei den weiteren anfallenden Kosten. Um das Angebot nutzen zu können, ist eine vorherige Anmeldung nötig.

Dresden als einziger Standort in Sachsen

App2Drive ist eigenen An­gaben zufolge in Deutschland, Österreich und Slowenien vertreten. Die Kunden können derzeit auf eine Flotte von 300 Fahrzeugen an insgesamt 80 Stationen zurückgreifen. Mehr als 50 der Stationen be­finden sich an Flughäfen. Dresden ist aktuell die einzige Station des Anbieters in Sachsen. Vor einigen Jahren war App2Drive bereits mit jeweils ei­ner Station in Bautzen und Görlitz präsent – beide Standorte waren in der Zwischenzeit aber wieder aufgegeben worden.

Der bereits seit Jahren in Dresden etablierte Mitbewerber TeilAuto bietet in der Landeshauptstadt Angaben aus dem Rathaus zufolge 250 Fahrzeuge an 100 Stationen zum Entleihen an. Ge­genwärtig nutzen demnach be­reits mehr als 8000 Menschen in der Landeshauptstadt Carsharing. Das Un­ternehmen Greenwheels hatte zwischenzeitlich ebenfalls Autos zum Leihen in Dresden angeboten – sich aber dann wieder zu­rückgezogen.

www3.app2drive.com

Von seko

Der Geh- und Radweg auf einem stadtauswärtigen Abschnitt der Königsbrücker Straße wird instand gesetzt. Der betroffenen Abschnitt wird voll gesperrt. Fußgänger und Radfahrer werden umgeleitet.

10.08.2019

Gleich zwei Stadträte wenden sich mit drängenden Fragen an Stadtoberhaupt Dirk Hilbert: Wer hat die Videoüberwachung am Lennéplatz veranlasst und warum werden die Bürger nicht gewarnt? Die Antwort ist ebenso einfach wie überraschend.

10.08.2019

Überflutete Straßen, Wasser im Keller, Unterspülungen: Ein Team des Umweltamts arbeitet daran, zukünftig diese und andere negative Folgen von Starkregen zu minimieren oder gleich ganz zu vermeiden.

10.08.2019