Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales So weit ist der Aufbau des Striezelmarktes
Dresden Lokales So weit ist der Aufbau des Striezelmarktes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
07:27 26.11.2019
Die Aufbauarbeiten für den 584. Striezelmarkt haben begonnen.
Anzeige
Dresden

Ab dem 27. November öffnet der Striezelmarkt dieses Jahr seine Pforten für Besucher aus aller Welt. Er ist der älteste Weihnachtsmarkt in Deutschland. Bis es soweit ist, gibt es noch einiges zu tun. Dutzende Arbeiter werkeln derzeit mit Hochdruck auf dem Gelände des Altmarktes, um pünktlich die besinnlichste Zeit des Jahres mit der Eröffnung des Striezelmarktes einläuten zu können. Die diesjährige Striezelmarkttanne ist 22 Meter hoch.

Bereits seit 1434 gibt es den weit über die Grenzen Dresdens bekannten Striezelmarkt. Seit Montag haben nun die Aufbauarbeiten für den zum 584. Mal stattfindenden Weihnachtsmarkt begonnen.

Die Überbauung der Brunnen und der Aufbau des Wichtelkinos ist bereits erfolgt. Überdies schmücken jetzt schon Etagenkarussell, Pyramide und Schwibbogen den Altmarkt. Auch Lichterketten an der Stadtbeleuchtung wurden angebracht. Damit bei den laufenden Bauarbeiten keine Passanten gefährdet werden, ist der Altmarkt allerdings von einem Bauzaun umringt und bis auf Weiteres nicht begehbar.

Informationen rund um den Striezelmark: striezelmarkt.dresden.de.

Von MH

Aus der Kunstausstellung im Historischen Grünen Gewölbe in Dresden sind am Montag große Teile von drei Juwelengarnituren gestohlen worden. Zwei Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes beobachteten den Raub über die Videokameras.

25.11.2019

Der Juwelenraub im Dresdner Gewölbe lässt viele fassungslos zurück. Für SKD-Generaldirektorin Marion Ackermann wirft er eine quälende Frage auf.

26.11.2019

Am Montag startete die Gruppe „HSZfürsKlima“ ihre Besetzung des Audimax. Im Vorfeld lehnten die Teilnehmer ein Angebot vom Rektorat der TU Dresden ab. Bis Freitag wollen die Demonstrierenden die Räume für ihr Streikcafé nutzen.

26.11.2019