Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Wegen Corona: Zwei neue Dienste der Städtischen Bibliotheken in Dresden
Dresden Lokales Wegen Corona: Zwei neue Dienste der Städtischen Bibliotheken in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:36 01.04.2020
Mitarbeiterin Johanna Wehnert hält eine Kundenbestellung in die Kamera: Seit heute bieten die Städtischen Bibliotheken Dresden einen Lieferservice in Zusammenarbeit mit Post Modern an. Auch einen Auskunftsservice gibt es nun. Quelle: Städtische Bibliotheken Dresden/Frank Buttenbender
Anzeige
Dresden

Die Corona-Pandemie zwingt auch die Städtischen Bibliotheken Dresden zum Umdenken. Die Zweigstellen bleiben zwar weiterhin geschlossen, dennoch können Interessierte ab Mittwoch zwei neue Dienste der Bibliotheksmitarbeiter in Anspruch nehmen: Den Auskunftsservice „BiboAngefragt“ sowie den Bibliothekslieferservice „BiboModern“.

Anfragen stellen über neuen Auskunftsservice

Der kostenfreie Auskunftsservice „BiboAngefragt“ ermöglicht es Menschen, Fragen an die Mitarbeiter der Städtischen Bibliotheken Dresden zu stellen – per E-Mail, ohne persönlichen Kontakt. Der Themenvielfalt sind dabei keine Grenzen gesetzt: Die Mitarbeiter der Städtischen Bibliotheken recherchieren in geprüften Quellen zu Wissenschaft, Freizeit, Kunst, Literatur, Film oder Musik. Und das für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Anzeige

Auch die Ausleihe funktioniert weiterhin

Auch können sich Dresdner weiterhin Medien wie Bücher, CDs oder DVDs ausleihen. Das ermöglicht der neueingeführte LieferserviceBiboModern“, eine Kooperation mit dem Dresdner Unternehmen Post Modern. Angemeldete Bibliotheksnutzer mit gültigem Benutzerausweis können über ein Bestellformular bis zu zehn Medien aus dem Bestand der Zentralbibliothek auswählen, bekommen diese innerhalb von zwei bis drei Werktagen nach Hause geliefert – und können die entliehenen Medien sogar bis zum Ende der Sonderschließzeit behalten. Kostenpunkt: Fünf Euro pro Haushalt. Im Vorfeld informiert eine SMS beziehungsweise eine E-Mail über die Bestellung.

Beide Dienste sind so lange gewährleistet, wie es die aktuellen Bedingungen und Kapazitäten der Zentralbibliothek und Post Modern zulassen.

E-Mail-Adresse für „BiboAngefragt“: biboangefragt@bibo-dresden.de

Weitere Informationen: www.bibo-dresden.de

Von Felix Franke