Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Was man beim Schulstart alles beachten sollte
Dresden Lokales Was man beim Schulstart alles beachten sollte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:26 17.08.2019
Symbolfoto Quelle: picture alliance / dpa
Anzeige
Dresden

Zu einem erfolgreichen Schulstart gehören nicht nur Bücher, Hefte und Stifte, sondern auch der richtige Ranzen, gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung. Stress, Kopf- oder Rückenschmerzen während der ersten Schultage und Wochen sind vermeidbar.

Wie schwer darf der Ranzen sein?

Das Gewicht der Schultasche sollte nicht deutlich über zehn Prozent des Körpergewichts ausmachen. Ist der Ranzen doch zu schwer, kann das zu Haltungsschäden und im schlimmsten Fall zu einer Verformung der Wirbelsäule kommen.

Anzeige

Verstellbare und zugleich gepolsterte Gurte bieten außerdem die Möglichkeit, den Ranzen richtig zu justieren. Er muss dicht am Körper des Kindes liegen, mit der Schulter auf einer Höhe sein und sollte nicht viel tiefer als bis zur Taille gehen.

Was, wenn mein Kind nicht frühstücken will?

Nicht nur der falsche Ranzen kann auf das Gemüt junger Schulanfänger drücken: Zu wenig Essen und Trinken führt zu Konzentrationsschwächen und Leistungsdurchhängern. „Wer morgens partout nichts runterkriegt, sollte zumindest ein Glas Saft oder Milch trinken“, rät Cathleen Pintér, Leiterin der DAK-Gesundheit in Dresden. Spätestens für die erste Pause wird empfohlen, ausgiebig zu frühstücken – im Idealfall Vollkornbrot, Obst oder Gemüse und ein zuckerarmes Getränk.

Grundsätzlich hilft viel Bewegung in den Unterrichtspausen. Frische Luft und Sport nach Schulschluss sind ein guter Gegenpol zu Schule und Hausaufgaben und steigern die Konzentrationsdauer am nächsten Tag.

Von Aaron Wörz

Anzeige