Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Warum der Umbau der Wöhrl Plaza jetzt näher rückt
Dresden Lokales Warum der Umbau der Wöhrl Plaza jetzt näher rückt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:46 01.09.2019
Soll zum Hotel umgebaut werden: die Wöhrl Plaza an der Prager Straße. Quelle: Dietrich Flechtner
Dresden

„Wir sind sehr erfreut darüber, dass sich die Entwicklung in diese Richtung vollzieht“, erklärte Jürg Sulzer, Vorsitzender der Gestaltungskommission, am Freitagnachmittag im Rathaus. Ar­chitekt Philipp Herrich hatte die überarbeiteten Umbaupläne für die Wöhrl Plaza an der Prager Straße vorgestellt, und die Architekturwächter der Landeshauptstadt Dresden zeigten sich damit durchaus einverstanden.

Architekt sieht Identität des Gebäudes gefährdet

Architekt Holger Just, aus dessen Feder der Entwurf für das Bauwerk stammt, goss etwas Wasser in den Wein und erklärte, er sehe noch zahlreiche ungelöste Probleme. „Der Entwurf ist noch nicht optimal, die Proportionen an der Längsseite sollen verändert werden. Das halte ich für einen erheblichen Eingriff in die Identität des Gebäudes, hier würde ich urheberrechtliche Ansprüche geltend machen.“

Mehr zu den Wöhrl-Plaza-Umbauplänen

Wann das Wöhrl-Kaufhaus in Dresden in ein Hotel umgebaut wird

Modekette Wöhrl zieht aus ihrem Kaufhaus aus

Wöhrl-Kaufhaus: Hotel-Pläne verunsichern Mieter

Dresdner Wöhrl-Kaufhaus soll Hotel werden

Just erklärte sich aber bereit, den Investor DC Values bei den Umbauplänen zu beraten. Zunächst unentgeltlich. „Mir geht es nicht darum, Geld zu verdienen oder Kollegen zu verdrängen. Ich will die Qualität des Gebäudes bewahren“, begründete Just sein Ansinnen.

Das klingt nach Einvernehmen und nicht nach jahrelangem Streit. Das Modehaus Wöhrl hatte angekündigt, im Winter aus dem nach ihm benannten Gebäude auszuziehen. Neuer Standort soll nach DNN-Informationen die H&M-Filiale auf der Prager Straße werden. Die Wöhrl Plaza will DC Values für eine Hotelnutzung umgestalten, was diverse Umbauten erforderlich macht, die auch Eingriffe in die Architektur erfordern.

Von Thomas Baumann-Hartwig

Ein 59-Jähriger steht derzeit vor dem Dresdner Landgericht. Der Mann soll im Januar 2012 einen Koch vor dessen Restaurant in der Schweiz verprügelt und dann mit einem Messer auf ihn eingestochen haben. Grund für die Attacke: Eifersucht.

31.08.2019

Die neunjährige Fine aus Dresden tritt am Sonnabend in der ARD-Sendung „Klein gegen Groß“ an. Ihr Gegner ist ein bekannter Sternekoch.

31.08.2019

Nach der langen Trockenheit sorgen sich die Verwaltungen der Parks in Sachsen zunehmend um Bäume, Blumen und Stauden. In Dresden sind schon Hunderte Bäume abgestorben. Experten warnen vor steigenden Kosten.

31.08.2019