Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Waldlichtung an der Frauenkirche
Dresden Lokales Waldlichtung an der Frauenkirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:28 06.05.2019
Werben für den Waldmarkt, der vom 10. bis 12. Mai auf dem Neumarkt und dem Altmarkt stattfindet: Utz Hempfling (Landesforstpräs.), Eva Jähnigen (Dresdens Umweltbürgermeisterin), die sächsische Waldkönigin Gina Maria Jakob, Umweltminister Thomas Schmidt und Carsten Wilke, Präsident des Deutschen Forstvereins (v.l.) Quelle: Dietrich Flechtner
Dresden

„Holz wird Plastik – Zurück ins hölzerne Zeitalter“, „Dürre – sind unsere Bäume noch zu retten“ oder auch „Waldbaden, Heilwald und Co.– Vom Potential der größten Heilpraxis der Welt“. Das sind drei von 26 Seminarthemen, die rund 1100 Waldexperten aus ganz Deutschland und dem europäischen Ausland in Dresden unter dem Motto „WaldGesellschaft“ diskutieren wollen. Denn in der sächsischen Landeshauptstadt findet vom 8. bis 12. Mai die 69. Tagung des Deutschen Forstvereins statt.

Seminare und 53 Exkursionen

Unter den Teilnehmern sind Mitarbeiter der Landesforstverwaltungen und Umweltministerien, private und kommunale WaldbesitzerInnen, forstliche Dienstleistungsunternehmen sowie forstliche Interessensverbände. „Es ist die bedeutendste forstwirtschaftliche Fachtagung im deutschsprachigen Raum“, macht Thomas Schmidt (CDU), Sachsens Minister für Umwelt und Landwirtschaft, deutlich.

Die Seminare widmen sich u.a. dem Wald-Bewusstsein in der Gesellschaft, Innovationen in der Forstwirtschaft, dem Umgang mit dem Klimawandel, alternativen Waldbaukonzepten und vielem anderen mehr. Zudem werden insgesamt 53 Halbtags-, Ganztags- und Zweitagesexkursionen in ganz Sachsen sowie Tschechien und Polen durchgeführt.

So viel Grün wie noch nie auf dem Neumarkt

Anlässlich der Forstfachtagung verwandelt der Sachsenforst den Neumarkt vom 10. bis 12. Mai in einen Waldmarkt samt Waldlichtung mit großen Bäumen. Besucher des Marktes können nicht nur Produkte kaufen, die in Bezug zum Thema Wald stehen und entsprechende kulinarische Angebote nutzen.

Wildtier- und Vogelstimmenimitatoren sind dabei

Der Markt bietet auch ein Waldpostamt, einen waldpädagogischen Erlebnispfad und ein Bastelangebot für Kinder. Zudem gibt es Präsentationen der sächsischen Großnaturschutzgebiete und ein von Radio Dresden moderiertes Bühnenprogramm. Mit dabei sind u.a. der ehemalige Deutsche Meister im Hirschrufen, Wildtier- und Vogelstimmenimitatoren, Falkner und Jagdhornbläser natürlich.

Technikschau auf dem Altmarkt

Wer sich vor allem für schwere Technik und Ausbildungsmöglichkeiten im forstlichen Bereich interessiert, sollte seine Schritte Richtung Seestraße am Altmarkt lenken. Dort kann man u.a. Forwarder und Harvester mal näher in Augenschein nehmen, einen Rückeraupe-Parcours absolvieren und einem Kettensägenschnitzer zuschauen.

 Science-Slam im Hygienemuseum

Öffentlich ist auch der Wald-Science-Slam am 9. Mai, 20-22 Uhr, im Hygienemuseum. Er wird anlässlich der 69. Forstvereinstagung im Rahmen des Begleitprogrammes zur Sonderausstellung „Von Pflanzen und Menschen“ durchgeführt.

Vier WissenschaftlerInnen buhlen in einem 10-minütigen Kurzvortrag um die Gunst des Publikums. Dabei muss es ihnen gelingen, wissenschaftlichen Forschung und Erkenntnisse in anschaulichen, kurzweiligen und bestenfalls lustigen Vorträgen zu verpacken. Am Ende bewertet das Publikum also nicht nur den wissenschaftlichen Inhalt, sondern auch die Verständlichkeit und den Unterhaltungswert.

Försterparty und Gottesdienst

Des Weiteren gibt es eine ebenfalls öffentliche Försterparty am Freitag, 10. Mai, ab 20 Uhr im Bärenzwinger. Ein musikalischer und emotionaler Höhepunkt sei der ökumenische Dankgottesdienst am 10. Mai, 20 bis 21.30 Uhr in der Dresdner Hofkirche mit Bischof Heinrich Timmerevers und Landesbischof Dr. Carsten Rentzing. Das Hornensemble „Souvenir de Nienover“ wird zur musikalischen Untermalung Stücke aus der Hubertusmesse darbieten.

Waldmarkt und Science-Slam auf einen Blick

Waldmarkt, 10.-12. Mai

...auf dem Neumarkt (täglich 10-20 Uhr): Markttreiben mit Waldlichtung, Holzhütten, Imbiss, waldpädagogischem Parcours und Bühnenprogramm

...auf dem Altmarkt (täglich 10-18 Uhr): Großtechnik zum Anfassen, Schauvorführungen künstlerischer Holzgestaltung mit Motor- und Elektrosägen der mehrfachen Meister im Speedcarving Uwe und Frank Hempel, Forsttechnikpräsentation mit Harvester und Forwarder, Ausstellung historischer Motorsägen, Fahrparcours mit ferngesteuerter Rückeraupe, Hockerpolstern und anderem mehr

Bühnenprogramm zum Waldmarkt

...auf dem Neumarkt (Auswahl): Auftritt des ehemaligen Deutschen Meisters im Hirschrufen Hans-Günter Scherf (Fr. 13.30 Uhr); Falkner-Vorführungen mit Hans-Peter Schaaf (Fr. 14.30 und So. 15.30 Uhr); Wildtierstimmen-Imitator Klaus Weisskirchen (Fr. 18 Uhr, Sa. 11.20 und 13 Uhr); Vogelstimmen-Imitator Dr. Uwe Westphal (So. 12 Uhr)

Wald-Science-Slam, 9. Mai

....im Hygienemuseum (20-22 Uhr): öffentlich und kostenfrei; mit Bettina Ludwig (Universität Wien) - Leben in der Kalahari Wüste: Jäger vs. Förster reloaded; Anne Austen (TU Dresden) - Waldsterben. Wohlleben. Wie behandelt Deutschland seinen ,Mythos Wald’; Dr. Ludwig Luthardt: Potz Blitz Kawumm! Katastrophenbericht aus der Versteinerten Oase von Chemnitz und Cathrin Cailliau (TH Nürnberg): Bäume umarmen für die Zukunft. Weiterhin gibt es durch die Kuratorin der Sonderausstellung „Von Pflanzen und Menschen“ Kathrin Meyer eine kurze Einführung zur Ausstellung.

Auswahl. Angaben ohne Gewähr.

Von Catrin Steinbach

Vor dem Dresdner Landgericht müssen sich derzeit drei mutmaßliche Drogendealer verantworten. Das Trio soll ab 2016 bundesweit und auch in Dresden im großen Stil Drogen an- und verkauft haben. Laut Anklage handelt es sich um bis zu 400 Kilogramm Marihuana.

06.05.2019
Lokales Sozialbürgermeisterin spricht von Missverständnis - Dresden kürzt sozialen Projekten die Gelder

Böse Post für Sozialverbände in Dresden: Die Stadt streicht überraschend 25 Prozent der Personalkosten. Überraschend deshalb, weil der Stadtrat deutlich mehr Geld bewilligt hat. Die Stadtliga Dresden sieht mehrere Projekte gefährdet, wenn es bei der Kürzung bleibt.

06.05.2019

Alle Versuche, ein einheitliches öffentliches WLAN-Netz für den Internetzugang über Dresden zu spannen, sind bisher Stückwerk geblieben. Jetzt unternimmt die Stadt einen neuen Anlauf.

06.05.2019