Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Wahl-O-Mat zur Landtagswahl in Sachsen geht am 5. August in Betrieb
Dresden Lokales Wahl-O-Mat zur Landtagswahl in Sachsen geht am 5. August in Betrieb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:40 30.07.2019
Der Wahl-O-Mat hilft besonders jungen Wählern bei der Entscheidung. Foto: dpa
Dresden

Zum Auftakt der heißen Phase im sächsischen Wahlkampf geht ein neuer Wahl-O-Mat in Betrieb. Wie die Landeszentrale für politische Bildung am Dienstag bekanntgab, steht das Online-Angebot ab kommenden Montag, 11 Uhr, zur Verfügung. Mit dem Wahl-O-Mat kann der Nutzer herausfinden, welche der in Sachsen zur Wahl zugelassenen Parteien seinen Positionen am nächsten stehen. Für die Wahl zum neuen Sächsischen Landtag sind am 1. September 19 Parteien zugelassen.

Als erste sollen Parteienvertreter den Wahl-O-Mat am Montag auf einer Pressekonferenz in Dresden testen. Neben CDU-Generalsekretär Alexander Dierks, seinem SPD-Amtskollegen Henning Homann und Linke- Spitzenkandidat Rico Gebhardt werden auch AfD-Parteichef Jörg Urban und Grünen-Politikerin Katja Meier erwartet. Beide sind gleichfalls Spitzenkandidaten ihrer Parteien. Für die derzeit nicht im Landtag vertretene FDP nimmt Kristin Franke (Platz 2 der Landesliste) teil.

Im Vorfeld hatten sich alle 19 zugelassenen Parteien zu 38 Thesen geäußert. Der Wahl-O-Mat ist in Deutschland seit 2002 im Einsatz, vor allem um junge Wähler zu informieren und mobilisieren. „Der Wahl-O- Mat hat sich inzwischen zu einer festen Größe für politische Information im Vorfeld von Wahlen etabliert“, erklärte Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung. Bei der Landtagswahl 2014 in Sachsen wurde das Informationsangebot mehr als 282 000 Mal genutzt, hieß es.

dpa

Die Ost-Zigarette „f6“ wird nicht mehr in Dresden, sondern in Werken in Polen und Tschechien produziert. Eine EU-Richtlinie sei dafür verantwortlich. Arbeitsplätze koste das in Dresden keineswegs, heißt es. Das Werk sei gut ausgelastet.

30.07.2019

Am Freitag beginnt die Kaisermania-Zeit in Dresden. Alle vier Konzerte sind ausverkauft. Wer keine Tickets ergattern konnte, kann sich eine der Shows live im Fernsehen anschauen – samt Countdown und Blicken hinter die Kulissen.

30.07.2019

Die für den 24. August in Dresden geplante „Unteilbar“-Demo erfährt bundesweite und prominente Unterstützung. Zugesagt haben unter anderem Schauspielerin Corinna Harfouch, Schriftstellerin Carolin Emcke und der „Lifeline“-Kapitän Claus-Peter Reisch .

30.07.2019