Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Finne referiert in Dresden: Auch im hohen Norden gab es Stasi-Spione
Dresden Lokales Finne referiert in Dresden: Auch im hohen Norden gab es Stasi-Spione
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 11.02.2020
Die "Svalbard"-Radaranlage aus dem "Eiscat"-Programm, für das sich schon in den 1980er Jahren die Stasi interessierte. Quelle: Togr, Wikimedia, CC3-Lizenz, creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.en
Dresden

Den ostdeutschen Genossen dabei helfen, den forschungsmäßigen Anschluss ans Westniveau zu finden? Klar: Als ihn dieser DDR-Kollege mit dem Decknamen „...

Sie ist die „Grande Dame“ des Schlossparkes in Dresden-Pillnitz und weltberühmt: die Pillnitzer Kamelie. Jetzt beginnt sie wieder zu blühen. Ein Schauspiel, das alljährlich viele Besucher anlockt.

11.02.2020

Für die Dresdner Gerichte ist Marco O. kein Unbekannter. Am Dienstag feierte der 35-Jährige mit seiner 25. Anklage einen traurigen Rekord – dieses Mal, weil er es auf wertvolle Porzellan-Figuren abgesehen hatte, um seinen Drogenkonsum zu finanzieren.

11.02.2020

Die 141. Ausgabe des Dresdner Hefts widmet sich der Traditionen und Perspektiven der Dresdner Erinnerungskultur zum 13. Februar 1945 und stellt Fragen: Wie erzählen wir die Geschichte weiter? Welchen Stellenwert hat der 13. Februar künftig im kollektiven Gedächtnis der Stadt?

11.02.2020