Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Vonovia macht zwei Innenhöfe in Leubnitz-Neuostra schick
Dresden Lokales Vonovia macht zwei Innenhöfe in Leubnitz-Neuostra schick
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:13 26.09.2019
Martina Müller (l.) vom Stadtplanungsamt und Janin Krüger von der Vonovia haben den neuen Quartiersspielplatz in Leubnitz-Neuostra eröffnet. Quelle: Frank Grätz
Anzeige
Dresden

Das Wohnungsunternehmen Vonovia hat in Leubnitz-Neuostra zwei Innenhöfe aufhübschen lassen. Im Wohnquartier Fritz-Busch-Straße / Karl-Laux-Straße / Johannes-Paul-Thilmann-Straße gibt es nun Spielplätze mit Klettergerüsten, Schaukeln, Balancierbalken und Tischtennisplatten. Zudem sind die Innenhöfe nun grüner und verfügen über Hochbeete, die Kinder und Jugendliche bepflanzen können. Für Ältere gibt es zahlreiche neue Sitzmöglichkeiten.

Mit der Aktion will Vonovia laut Regionalleiterin Jain Krüger das Wohnumfeld für die Mieter familienfreundlicher machen. Zudem wolle man so lebendige Nachbarschaften fördern und den sozialen Zusammenhalt stärken. Auch die Mieter hätten bei der Gestaltung der Innenhöfe ihre Ideen einbringen können.

Anzeige

Das Projekt ist ein Bestandteil des Programms zur Städtebauförderung „Soziale Stadt“. Dieses Programm hatte der Stadtrat beschlossen, um die Lebensbedingungen in städtebaulich, wirtschaftlich und sozial benachteiligten und strukturschwachen Stadtteilen zu verbessern. Die Umgestaltung der Spielplätze in Leubnitz-Neuostra kostete 327.000 Euro. Das Wohngebiet ist eines von insgesamt drei Entwicklungsgebieten in Dresden. Mit dem Förderprogramm „Soziale Stadt“ wollen Bund und Ländern diese aufwerten.

Von DNN

Anzeige