Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Von Dresden nach Korsika per Direktflug
Dresden Lokales Von Dresden nach Korsika per Direktflug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:55 20.05.2018
Der grün-weiße Ferienflieger der Airline Germania wurde am Samstag beim Start von Wasserfontänen der Flughafen-Feuerwehr begleitet.
Anzeige
Dresden

Jeden Samstag um 7.50 Uhr haben Reisende nun die Möglichkeit, direkt von Dresden in die französische Hafenstadt Bastia zu fliegen. Zwei Stunden ohne Zwischenstopp dauert der Flug. Zurück geht ebenfalls wöchentlich samstags um 10.30 Uhr ein Flieger von Bastia nach Dresden. Beim ersten Start am frühen Samstagmorgen durften sich die Crewmitglieder der Germania-Maschine über Blumen und kleine Geschenke freuen. Das Flugzeug selbst wurde von der Flughafen-Feuerwehr mit Wasserfontänen begossen.

Das neue wöchentliche Angebot gibt es bis Ende Oktober. „Über 40 Ziele stehen in unserem Sommerflugplan zur Auswahl – ein Rekord im langjährigen Vergleich. Mit Bastia auf der viertgrößten Mittelmeerinsel Korsika kommt jetzt eine weitere attraktive Urlaubsdestination hinzu, die bisher noch nie von Dresden aus bedient wurde“, freut sich der Dresdner Flughafenchef Markus Kopp über das neue Angebot. Insgesamt stehen in dieser Saison 71 touristische Flüge auf dem Wochenprogramm des Dresdner Flughafens. 2017 waren es nur 53.

Anzeige

Seit dem 26. April fliegt Germania auch St. Petersburg ab Dresden an und seit dem 1. Mai Barcelona und Thessaloniki. Monastir ist am 2. Mai auf dem Flugplan erschienen, Athen am 4. Mai und nach Burgas fliegt Germania ab dem 27. Juni ab Dresden.