Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Volkshochschule startet in die zweite Jubeljahr-Hälfte
Dresden Lokales Volkshochschule startet in die zweite Jubeljahr-Hälfte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:05 11.07.2019
Die Volkshochschule feiert dieses Jahr ihr 100. Jubiläum. Quelle: DNN
Dresden

„Wir stellen nicht ohne Stolz fest, dass unser Angebot gut angenommen wird“, sagt Jürgen Küfner, Direktor der Volkshochschule (VHS). Das Jahr gehöre bisher zu den erfolgreichsten in der 100-jährigen Historie. Pünktlich zum Jubiläum wurden die neuen Räume in der vierten Etage mit Dachterrasse und Kaminofen fertig gestellt. Sie künden davon, was die VHS neben dem Pauken – das freilich dazu gehört – auch ist: Ort der geselligen Begegnung, der kritischen Diskussion und des lebendigen Lernens.

Ort der Meinungsbildung

Am vor zwei Jahren bezogenen Standort auf der Annenstraße 10 hat sich die VHS gut eingelebt. Jürgen Küfner berichtet von wachsendem Zuspruch – nicht nur der Anrainer. „In unserem Haus treffen Menschen unterschiedlichster Herkunft, politischer oder religiöser Einstellung mit Respekt aufeinander“, schildert Jürgen Küfner. „Wir bieten einen politisch und weltanschaulich neutralen Ort der Meinungsbildung, an dem der Mensch nicht ökonomisch verzweckt wird, sondern seine individuelle Bildung und seine Teilhabe an der Gesellschaft als Beitrag zur Entwicklung einer Bürgergesellschaft im Mittelpunkt stehen.“

„Blick zurück nach vorn“

Die VHS hat ihren Ursprung in der Weimarer Verfassung, die erstmals den Anspruch auf Weiterbildung in staatliche Verantwortung erhob. Dem Wahlspruch „Bildung für alle“ ist die VHS bis heute treu geblieben. Zur „Langen Nacht der Volkshochschulen“ am 20. September wird die erfolgreiche Arbeit des seitdem gewachsenen und sich stetig weiterentwickelnden Netzwerks gefeiert. Eine bunte Geburtstagsparty soll die Bandbreite des Angebots veranschaulichen. Im Herbstsymposium am 28. und 29. November wird unter dem Titel „Blick zurück nach vorn“ mit Rückblick auf die Geschichte der Volkshochschule über ihre Zukunft diskutiert.

2200 Kurse und Veranstaltungen ab Herbst 2019

Beim Blättern durch das neue, 432-Seiten umfassende Jubiläums-Programmheft der VHS scheint es, als ob es nichts gibt, was in der Volkshochschule nicht zu erlernen wäre: Chinesische Teezeremonien, Gebärdensprache, Laser-Biathlon, Basis-Pflegekurse für Angehörige und Ehrenamtliche, Dresdner Eierschecke backen, betriebliche Steuerpraxis, App-Programmierung. Die Hälfte des Angebots stellen 31 Sprachen von „kleinen“ Sprachen wie Gälisch oder Indonesisch bis zu den „großen Dauerbrennern“ wie Englisch, Französisch und Spanisch. Die andere Hälfte beinhaltet Angebote rund um Beruf und Alltag. Insgesamt 2200 Kurse und Veranstaltungen sind im neuen Heft zu finden. Damit ist das Angebot um 100 Kurse, verteilt auf sämtliche Bereiche, angewachsen, so Küfer. Zur Verfügung stehen der VHS zwischen 800 und 100 Dozenten.

Durchführungsgarantie für Kurse

Digitalisierung findet nicht nur thematisch Widerhall in Kursangeboten der VHS, sie wird auch praktisch im Lehralltag angewendet. Das Internet bietet in der Vernetzung mit anderen Volkshochschulen für etliche Kurse eine Durchführungsgarantie, weil sie unabhängig von der Teilnehmerzahl vor Ort via Stream angeboten werden können.

Gleichfalls versteht sich die VHS mit zahlreichen Diskussions- und Konversationsrunden als Ansprechpartner vor Ort und Begegnungsstätte, die auf aktuelle Jubiläen und Diskurse eingeht. Aus Anlass des Superwahljahres stellen sich am 22. August ab 19 Uhr Landtagswahlkandidaten in der Reihe „Wählerisch“ in einer Art Speed-Dating den Fragen Dresdner Bürger von Angesicht zu Angesicht. Als weiterer Höhepunkt wird der Besuch des Astronauten Thomas Reiter in der Reihe „Grundfragen der Zeit“ am 17. September um 19 Uhr erwartet.

Zum gesamten Programm gibt es hier: https://bit.ly/2XWswZA

Von PS

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zur Sommer-Werkschau der HTW Dresden zeigen Absolventen und Studierende aus anderen Semestern, an welchen Produkten sie gewerkelt haben. Dabei trifft unter anderem virtuelle Realität auf chinesische Tradition. Zu sehen ist das Ganze noch bis Freitag.

11.07.2019

Fahrradfahren gehört nicht für jeden Menschen zur Normalität. Um das zu ändern, bietet der Ausländerrat in Kooperation mit der Dresdner Polizei und der Verkehrswacht zum wiederholten Mal einen Fahrradkurs für zugewanderte Frauen an.

11.07.2019

Auf der Basis von Lego-Mindstorms-Baukästen konstruierten, programmierten und testeten Schülerteams aus 21 Ländern vier Tage lang in Sydney eigene Roboter. Gesiegt hat letztlich ein Team aus Dresden – „SAP Rockets“ vom Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium.

11.07.2019