Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Vater erwürgt in Dresden seine zwei Kinder – Prozess beginnt
Dresden Lokales Vater erwürgt in Dresden seine zwei Kinder – Prozess beginnt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:20 04.02.2020
Der Angeklagte Laurent F. sitzt vor Prozessbeginn im Verhandlungssaal des Dresdnder Landgerichts. Quelle: Robert Michael/dpa
Anzeige
Dresden

Am Dresdner Landgericht beginnt am heutigen Dienstag um 9 Uhr der Prozesse gegen einen 55-Jährigen, der seine kleinen Kinder getötet und versucht haben soll, deren Mutter umzubringen. Der gebürtige Franzose Laurent F. ist wegen zweifachen Mordes, versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung angeklagt.

Zur Tatzeit nur unter Auflagen auf freiem Fuß

Der Angeklagte soll am 9. Mai 2019 seinen fünfjährigen Sohn und seine zwei Jahre alte Tochter in der Dresdner Neustadt erwürgt haben. Am Tatabend soll er die Geschwister mit Händen sowie Textilien gewürgt und ihnen Bauschaum in den Mund gesprüht haben. Ihrer Mutter, einer 26-Jährigen, hat er laut Anklage im Treppenhaus mit einem Gegenstand auf den Kopf geschlagen, sie mit Fäusten traktiert und bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt haben.

Anzeige
Bei einem Familiendrama in Dresdens Neustadt sind zwei Kinder getötet worden. Die Mutter wurden schwer verletzt.

Die Staatsanwaltschaft geht von Problemen zwischen den seit längerem getrennt lebenden Eheleuten als Hintergrund aus. Der Mann war nach kurzzeitiger Flucht gefasst worden und sitzt in Untersuchungshaft. Gegen ihn wird auch wegen anderer Straftaten wie Drogenhandel ermittelt. Zur Tatzeit war er nur unter Auflagen auf freiem Fuß.

Zunächst sind acht Verhandlungstage geplant. Die Kammer hat 17 Zeugen sowie mehrere Sachverständige geladen, die Mutter der Kinder ist Nebenklägerin.

Lesen Sie auch:

Mordverdächtiger Vater war nach Drogenfund nur unter Auflagen frei

Mutmaßlicher Dresdner Doppelmörder wollte zuvor Drogen schmuggeln

Von dpa

Anzeige