Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales VHS Dresden startet ins Sommersemester
Dresden Lokales VHS Dresden startet ins Sommersemester
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 25.02.2017
Das neue Gebäude der Volkshochschule an der Annenstraße. Quelle: Archiv/Anja Schneider
Anzeige
Dresden

Ende vergangenen Jahres hat die Volkshochschule „Prof. Victor KlempererDresden ihr neues Domizil in der Innenstadt, Annenstraße 10, bezogen. Auf vier Etagen befindet sich dort Platz für 27 Büros sowie 46 modern ausgestattete und helle Seminar- und Unterrichtsräume. Für die verschiedenen Kurse stehen unter anderem vier Sport- und Bewegungsräume, vier Computerkabinette, zwei Ateliers, ein Musikzimmer und eine Lehrküche zur Verfügung. Bis zu 400 Teilnehmer können hier zeitgleich an den Kursen teilnehmen. Das lichtdurchflutete Studio im Dachgeschoss wurde extra für neue Formate wie Sprachcafés oder offene Diskurse errichtet. „Dieser Raum ist besonders für unser Salon-Konzept mit philosophischen und literarischen Themen geeignet“, so Direktor Jürgen Küfner. Außerdem gibt es hier oben als weiteres Highlight eine 160 Quadratmeter große Dachterrasse mit Blick auf den Zwinger.

Am Montag, 27. Februar, beginnt das neue Semester mit rund 2100 Kursen und Veranstaltungen. Einige davon, wie Sushi oder Äthiopisch kochen, Zumba, Aqua-Gymnastik sowie Studienfahrten oder Gebärdensprachkurse, waren jedoch schnell ausgebucht. „Nach Möglichkeit versuchen wir hier, Zusatzkurse und -termine einzurichten“, heißt es vonseiten der VHS. Viele Anmeldungen gibt es auch schon für „Mein Sachsen, dein Sachsen, unser Sachsen“ am 8. März, wenn sich Schauspieler und Kabarettist Uwe Steimle auf der Suche nach Heimat begibt. Diese Veranstaltung wurde bereits wegen der großen Nachfrage ins „Kino im Kasten“, August-Bebel-Straße 20, verlegt. Alle Termine und Neuigkeiten zu den Veranstaltungen gibt es auf der Homepage www.vhs-dresden.de.

Anzeige

Zurzeit laufen die Planungen für den Tag der offenen Tür am 2. April, 11 bis 15 Uhr, auf Hochtouren. Unter dem Motto „Schauen – hören – staunen“ können Interessierte sich in Führungen ein Bild vom neuen VHS-Standort machen und beim Jazz-Frühschoppen darauf anstoßen.

Von Gerrit Menk

25.02.2017