Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Untersuchung zu Starkregen und dessen Folgen in Dresden gestartet
Dresden Lokales Untersuchung zu Starkregen und dessen Folgen in Dresden gestartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:29 10.08.2019
Im August vergangenen Jahres überflutete Starkregen die Tharandter Straße zwischen Dresden und Freital. Quelle: Roland Halkasch
Anzeige
Dersden

Unter Leitung des Dresdner Umweltamtes untersucht jetzt bis zum Sommer 2022 ein Projektteam Verläufe und Auswirkungen von Starkniederschlägen und damit einhergehender Überschwemmungen. Ziel ist, Möglichkeiten zu finden, die entstehenden Schäden zu vermeiden oder zumindest zu minimieren.

Mitwirkende sind das Amt für Geodaten und Kataster, die Stadtentwässerung Dresden GmbH, das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie sowie drei externe Umsetzungspartner. Die Projektergebnisse sollen im 3D-Stadtmodell dargestellt werden.

Anzeige

Von DNN

Sommerinterview mit dem Bildungsbürgermeister - Wo in Dresden die Schulplätze knapp werden
10.08.2019
Anzeige