Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales „Unsere Zukunft - Schnee von gestern“: Protest gegen den Skiweltcup in Dresden
Dresden Lokales „Unsere Zukunft - Schnee von gestern“: Protest gegen den Skiweltcup in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:38 13.01.2020
Aktivisten von Fridays for Future ließen am Samstag ein Banner von der Augustusbrücke wehen. Quelle: Daniel Meißner
Anzeige
Dresden

Am Wochenende fanden am Dresdner Königsufer wieder die Finals des Skiweltcups statt. Die Veranstaltung zog hunderte begeisterte Zuschauer ans Elbufer. Doch gegen die Veranstaltung wurde im Vorfeld und auch währenddessen viel Kritikund Protest laut.

Am Samstag ließen Aktivisten von Fridays for Future ein Banner von der Augustusbrücke wehen. Das Motto: „Unsere Zukunft - Schnee von gestern“. Auch von Extinction Rebellion formierte sich Protest.

„Durch die Klimakrise fehlt nicht nur in Dresden immer öfter der Schnee und das Einzige, was den Leuten einfällt, ist Kunstschnee, dessen Produktion die Klimakrise noch weiter anheizt. Es ist doch absurd tonnenweise Kunstschnee zu produzieren und durch die Gegend zu fahren, während gleichzeitig in Australien riesige Flächen brennen“, so Paul Simeon Pollenske, Mitorganisator.

„Die Veranstaltung dieses Skiweltcups ist angesichts der Klimakrise verantwortungslos und zeigt, dass viele immer noch nicht verstanden haben, dass es so nicht mehr weiter geht. Wir können uns diesen Luxus nicht länger leisten. Anstatt weiter solche Events zu fördern, müsste endlich mit ernsthaftem Klimaschutz begonnen werden“, so Chiara di Carlo, Mitorganisatorin weiter.

Von fg

Verschärfte Debatte: Das Ausscheiden von Reinhard Koettnitz aus der Schulverwaltung in Dresden bringt die Stadtspitze in Zugzwang. Der sensible Bildungsbereich ist führungslos. CDU und SPD fordern eine zügige Nachfolgeregelung.

12.01.2020

Gemeinsam haben DNN-Leserbeirat und Redaktion 20 namhafte Persönlichkeiten nominiert. Nun dürfen Sie entscheiden, wer es Ihrer Meinung nach verdient hat, als Dresdner des Jahrzehnts ausgezeichnet zu werden.

01.02.2020

Mit einem Fünftel neu konzipierter Kurse startet die Volkshochschule Dresden ins Frühjahrssemester. Kursteilnehmer können unter anderem lernen, wie sie eine gute Figur auf Instagram machen. Die Bildungseinrichtung hofft auf mehr Gelder von der Landeshauptstadt.

12.01.2020