Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Ungarischer Verdienstorden für Dresdner Arzt
Dresden Lokales Ungarischer Verdienstorden für Dresdner Arzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:45 17.10.2016
Tomasz Gedrange (r.)
Tomasz Gedrange (r.) Quelle: PR
Anzeige
Dresden

András Izsák, Gesandter der ungarischen Botschaft, überreichte Prof. Tomasz Gedrange, Direktor der Poliklinik für Kieferorthopädie im Uniklinikum Dresden, jetzt das Ritterkreuz des Verdienstordens von Ungarn. Das Land zeichnet damit das langjährige Engagement des Arztes für die Kinder aus, die mit einer Lippen-Kiefer-Gaumenspalte geboren wurden und in Ungarn behandelt werden. Prof. Gedrange unterstützt die ungarischen Kieferorthopäden seit fast 20 Jahren bei der Entwicklung von Konzepten zur optimalen Versorgung. „Ich freue mich, dass wir in dieser Zeit so vielen Kindern helfen konnten und es ehrt mich besonders, dass der Vorschlag zur Verleihung von den Eltern meiner Patienten stammt – ein schöneres Kompliment gibt es nicht“, so der Arzt. Auch in Dresden leistet die Klinik für Kieferorthopädie seit Jahren eine exzellente Versorgung von „Spaltkindern“. Durch den Austausch mit Ungarn verfügt sie über große Erfahrung und kann so auch seltene Formen der Missbildung behandeln.

Von DNN

17.10.2016