Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Umweltgespräch widmet sich dem Gartenboden
Dresden Lokales Umweltgespräch widmet sich dem Gartenboden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:54 10.11.2017
Ein Kind gräbt im Beet.
Ein Kind gräbt im Beet. Quelle: picture alliance / ZB
Anzeige
Dresden

Der Gartenboden steht am Dienstag, dem 14. November, im Mittelpunkt der nächsten Dresdner Umweltgespräche. Dabei handelt es sich um eine öffentliche Veranstaltung, bei der die richtige und nachhaltige Bewirtschaftung von Gartenböden diskutiert werden soll. „Ein guter und gesunder Gartenboden ist nicht selbstverständlich. Er ist aber die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Bewirtschaftung. Deshalb muss man seinen Boden gut kennen. Nur so können wir unsere Gartenböden auch für die Zukunft erhalten, optimal nutzen und weiter entwickeln“, sagt Dr. Christian Korndörfer, Leiter des Umweltamtes.

Mit einem kurzen Impulsvortrag führt Prof. Dr. habil. Christian Siewert von der Hochschule für Technik und Wirtschaft am Dienstag in das Thema ein. Im Anschluss diskutieren im Podium Frank Hoffmann, Stadtverband „Dresdner Gartenfreunde“ e. V., Mattes Hoffmann, Rehwaldt Landschaftsarchitekten, sowie Ute Hoffmann, Sächsisches Speziallabor für gärtnerische Erden. Moderiert wird die Veranstaltung von der Journalistin Bettina Klemm. Das Dresdner Kammerorchester „Serenata Saxonia“ gestaltet die musikalische Umrahmung.

Das Umweltgespräch beginnt 19 Uhr und findet im Plenarsaal des Dresdner Rathauses, Eingang Goldene Pforte, Rathausplatz 1, statt. Der Einlass beginnt 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Von DNN

11.11.2017
Lokales Der Dresdner FDP-Kreisvorsitzende Holger Hase vor dem Parteitag - „Vorgezogene Neuwahlen? Schaffen wir nicht!“
11.11.2017