Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Traktoren-Demo führt am Freitag zu Verkehrsbehinderungen
Dresden Lokales Traktoren-Demo führt am Freitag zu Verkehrsbehinderungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:47 15.01.2020
Symbolbild Quelle: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dp
Dresden

Aufgrund einer Demonstration der sächsischen Landwirte werden am Freitag in Dresden Verkehrsbehinderungen erwartet. Ab fünf Uhr werden Traktorkolonnen auf vier Routen über die B6 – jeweils aus Osten und aus Westen – sowie über die B170 – jeweils aus Norden und Süden – ins Stadtzentrum fahren und hier mit ihren Fahrzeugen verschiedene Brücken- und Straßenabschnitte ganz oder teilweise besetzen.

Vollsperrung der Carolabrücke

Zwischen ca. 5.30 Uhr und 6.30 Uhr ist die Carolabrücke für den Kraftverkehr voll gesperrt. Eine weitere Sperrung betrifft in der Zeit von etwa 8.30 Uhr bis 10 Uhr die Wigardstraße im Bereich zwischen dem Carolaplatz und der Archivstraße.

Freie Fahrt auf Flügelweg- und Waldschlößchenbrücke

Auf der Marienbrücke und der Albertbrücke sowie auf der Robert-Blum-Straße, der Großen Meißner Straße, der Köpckestraße und der Wigardstraße steht in der Zeit von ca. 5.30 Uhr bis 12 Uhr jeweils nur eine Spur in jeder Fahrtrichtung zur Verfügung. Die zweite Fahrspur wird durch parkende Traktoren besetzt. Durch die Verengung auf eine Spur ist mit erheblichem Stauaufkommen zu rechnen.

Allen betroffenen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern wird geraten, an diesem Tag die oben genannten Straßenzüge weiträumig zu umfahren oder mehr Zeit einzuplanen. Die Flügelwegbrücke, das Blaue Wunder und die Waldschlößchenbrücke sind von den Verkehrseinschränkungen nicht betroffen.

Von dnn

Superrechner-Experten des Helmholtz-Zentrums in Dresden-Rossendorf simulieren mit hochmodernen Systemen das Innere von Jupiter & Co. und „lauschen“ so in die Riesenplaneten hinein. Sie könnten mit dieser Technik internationale Nischen der Wissenschaft besetzen.

17:11 Uhr

Das Käthe-Kollwitz-Ufer in Dresden-Blasewitz bekommt wohl keinen Zebrastreifen. Zu viel Verkehr, zu gefährlich, meint Verkehrsbürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain. Aber es gäbe noch eine andere Möglichkeit.

15:10 Uhr

Die Comödie Dresden blickt auf eine äußerst erfolgreiche Spielzeit zurück, in der kommenden sind sieben Premieren geplant. Zur Erfolgsbilanz trug auch die gute Auslastung der neuen Spielstätte vor Schloss Übigau bei.

14:00 Uhr