Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Tote am Schloss Pillnitz angeschwemmt – Polizei untersucht
Dresden Lokales Tote am Schloss Pillnitz angeschwemmt – Polizei untersucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:06 19.07.2019
Hier an der Freitreppe zur Elbe vor dem Schloss Pillnitz wurde die Leiche entdeckt. Quelle: Dietrich Flechtner
Dresden

Die Elbe hat am Freitagnachmittag eine tote Frau an der Freitreppe vor dem Schloss Pillnitz angespült. Das hat das Lagezentrum der Dresdner Polizei am Abend auf DNN-Anfrage bestätigt.

Identität wird geklärt

Nachdem ein Hinweisgeber gegen 17 Uhr die Leitstelle informiert hatte, bargen Feuerwehrleute die Tote aus dem Fluss. Derzeit sei die Polizei darum bemüht, die Identität und Herkunft der Frau sowie die Todesursache zu klären, hieß es aus dem Lagezentrum.

Von hw

15 Extramillionen pro Jahr: Die DFG-Jury hat die TU als Spitzen-Uni eingestuft. Neben der Ehre gibt es dafür auch Geld von Bund und Land.

19.07.2019

Die Zoobesucher können jetzt wieder Mini-Erdmännchen beobachten. Die Jungtiere kamen am 30. Juni zur Welt und erkunden schon die Außenanlage. Obacht, heißt das jetzt für die Erwachsenen. Denn die Gefahr kommt aus der Luft.

19.07.2019

Bangen und Zuversicht hielten sich bis zuletzt die Waage. Doch seit Freitag, 16.10 Uhr steht es fest. Die TU Dresden ist auch künftig eine Eliteuniversität – die einzige in einem ostdeutschen Flächenland.

19.07.2019