Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Tom Gaebel zu Gast im Kulturpalast Dresden
Dresden Lokales Tom Gaebel zu Gast im Kulturpalast Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:28 03.11.2018
Der deutsche Swing-Sänger Tom Gaebel & His Orchestra während eines Auftrittes im Rahmen der Jazztage im Kulturpalast Dresden. Quelle: Andreas Weihs
Dresden

Am Freitagabend gastierte Swing-Star Tom Gaebel zum ersten Mal im Dresdner Kulturpalast. Der Festsaal war gut gefüllt, schließlich ist Gaebel ein gern gesehener Gast auf Dresdens Bühnen – in der Vergangenheit bespielte er unter anderem bereits das Erlwein Capitol und den Alten Schlachthof.

Er spielte sein Konzert im Rahmen der diesjährigen Jazztage, die noch bis Ende November andauern und am Donnerstag eröffnet wurden.

Der Musiker eroberte die Herzen seines Dresdner Publikums im Sturm, als er erklärte, sich in Dresden so etwas wie heimisch zu fühlen – sein Vater stammt aus Meißen.

Tom Gaebel & His Orchestra bieten stilvolles Entertainment gepaart mit Big Band Sound. Wie erfolgreich diese Mischung nicht nur in Dresden ist, zeigte eine kleine Überraschung am Rande des Konzertes: Für die Verkaufserfolge seiner Alben „So Good To Be Me“ und „A Swinging Christmas“ erhielt Tom Gaebel von Jazztage Intendant Kilian Forster kurz vor Beginn des zweiten Konzertteils auf der Bühne jeweils einen Jazz-Award überreicht.

Von fg

Lokales Dresdner Weihnachtsbaum - Das ist die neue Striezelmarkttanne

Am Samstagmittag erreichte die diesjährige Striezelmarkttanne ihren Bestimmungsort und wurde in der Mitte des Altmarkts aufgestellt. Zuvor wurde das etwa 22 Meter hohe Gewächs in Pirna-Zuschendorf gefällt.

04.11.2018

Die gewalttätigen Ausschreitungen gegen Juden in Sachsen jähren sich in wenigen Tagen zum 80. Mal. Der Dresdner Historiker Daniel Ristau hat nun in der Sächsischen Landes- und Uni-Bibliothek SLUB eine Internet-Datenbank über die Pogrome 1938 freigeschaltet.

03.11.2018

Nahe der Elbe im Ostragehege sind derzeit wieder Schafe anzutreffen. Die wolligen Vierbeiner werden aus landschaftspflegerischen Gründen zur Beweidung der Elbwiesen eingesetzt.

03.11.2018