Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Tolerade zieht laut und bunt durch Dresden
Dresden Lokales Tolerade zieht laut und bunt durch Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:41 15.05.2016
Etwa 1000 Menaschen waren zum Start der Tolerade auf der Straße.  Quelle: S. Lohse
Dresden

Laut und bunt zog am Samstagnachmittag die Tolerade 2016 durch Dresden. Mit 18 Wagen und geschätzt 1000 Teilnehmern zu Fuß zog der Tolerave e.V. am frühen Nachmittag am Club Puschkin an der Leipziger Straße los und über die Marienbrücke in die Altstadt. Nach einer Zwischenkundgebung am Postplatz ging es zurück in die Neustadt und bis zum Industriegelände, wo die Veranstaltung am Abend in drei Clubs weiterging. Aus jedem der 18 Wagen mit Crews aus der Dresdner Clubszene und verschiedenen Initiativen schallte dabei elektronische Musik, zu der teils ausgelassen getanzt wurde.

Laut und bunt zieht am Samstagnachmittag die Tolerade 2016 durch Dresden. Mit 18 Wagen und rund 1000 Teilnehmern zu Fuß zog der Tolerave e.V. am frühen Nachmittag am Club Puschkin an der Leipziger Straße los.

Die Veranstalter, die selbst von 4000 Teilnehmern sprachen, zogen ein zufriedenes Fazit. Lediglich in der Neustadt habe es einen "Zwischenfall mit Schlägerei und Hitlergruß" gegeben, so die Organisatoren am Abend.

Ziel der Tolerade ist es, für eine Atmosphäre im Dresdner Stadtalltag und Clubleben zu demonstrieren, in der sich jeder unabhängig von Hautfarbe, geschlechtlicher Identität, sexueller Orientierung, religiöser Überzeugung, Herkunft, Geldbeutel oder Lebenskonzept ausleben und wohlfühlen kann.

Von S. Lohse

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Kleine Haus des Staatsschauspiels Dresden will nach einem erheblichen Wasserschaden bis kommenden Dienstag wieder spielbereit sein. Derzeit gehöre die Bühne aber Trocknungsgeräten und Lüftern, sagte der Technische Direktor Christian Voß am Samstag.

14.05.2016
Lokales „Stunde der Gartenvögel“ - Nabu ruft wieder zur Vogelzählung auf

Bereits zum zwölften Mal findet von heute bis Sonntag die bundesweite „Stunde der Gartenvögel“ statt. Der Verein NABU Sachsen ruft deswegen alle Hobbyornithologen dazu, auf eine Stunde lang Vögel im Garten, vom Balkon aus oder im Park zu beobachten und zu zählen.

14.05.2016
Lokales Ehemaliger Sprecher von „Dresden für Alle“ - Hattke gründet neuen Verein mit neun Mitstreitern

Der ehemalige Sprecher des Netzwerks „Dresden für Alle“ Eric Hattke ist Vorsitzender des neuen Vereins „Atticus“. Der Verein, der am Donnerstagabend gegründet wurde, will sich unter anderem um politische und interkulturelle Bildung bemühen, sich für die Unterstützung sozial-benachteiligter Menschen einsetzen.

14.05.2016