Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Tischler zeigen im Elbepark ihre Gesellenstücke
Dresden Lokales Tischler zeigen im Elbepark ihre Gesellenstücke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:28 06.11.2019
Lukas Böttcher mit seinem Gesellenstück, einer Spielküche. Diese fertigte er für seine dreijährige Nichte Emilia an. Quelle: Anja Schneider
Anzeige
Dresden

Eine exklusive Puppenküche, ein edler Schreibtisch im Bauhaus-Stil, eine Vitrine mit Baumkante oder auch eine koffergroße Reiseküche mit allem Drum und Dran – diese und noch viele andere handwerklich gefertigte, hochwertige Gebrauchsgegenstände sind noch bis zum 9. November in einer Ausstellung im Elbepark Dresden zu sehen. Besichtigt werden kann die Schau zu den Öffnungszeiten des Einkaufszentrums.

Die besten Absolventen der Tischlerlehre des aktuellen Jahrganges in Sachsen und Sachsen-Anhalt zeigen in der Mall ihre Gesellenstücke. 27 sind es insgesamt, vier davon haben Tischlerinnen gefertigt.

Die zum Teil sehr ausgefallenen und innovativen Stücke nehmen am Wettbewerb „Die Gute Form“ teil. Der Sieger wird am Sonnabend, 9. November, 15 Uhr im Elbepark gekürt und soll Sachsen dann 2020 beim Bundeswettbewerb vertreten.

Auch die Elbeparkbesucher können übrigens per QR-Code ihr Lieblingsstück küren. Unter den Teilnehmern werden Einkaufsgutscheine verlost.

Der Wettbewerb „Die Gute Form“ wird in Sachsen von den 17 Tischlerinnungen durchgeführt. Insgesamt gibt es im Freistaat knapp 2100 von Meistern geführte Tischlereien.

Von Catrin Steinbach

Die 32 Jahre alte Nicole R. ist am Mittwoch vor dem Landgericht Dresden wegen Totschlags zu einer Haftstrafe in Höhe von fünfeinhalb Jahren verurteilt worden. Die Frau hatte im Dezember vergangenen Jahres einen Jungen in ihrem Auto zur Welt gebracht und das Neugeborene auf einem Acker in Niederau zurückgelassen. Der Kleine erfror.

06.11.2019

Am Donnerstag beginnt die 15. Ausgabe des Dresdner Filmfestivals „Move it!“ 23 Filme konkurrieren um den Hauptpreis. Im diesjährigen Festivalmotto „Under Pressure“ spiegeln sich die Drucksituationen, die sowohl global als auch vor der eigenen Haustür zugenommen haben.

06.11.2019

Einfallsreicher Winzer: Mit viel Fantasie hat ein Dresdner Weinbauer nicht nur seine Geschäfte betrieben, sondern auch die Abrechnungen beim Finanzamt behandelt. Dafür musste er sich jetzt vor Gericht verantworten.

06.11.2019